Suchen

Lünendonk-Marktstichprobe 2014 Markt- und Umsatzentwicklung von Business Intelligence in Deutschland

| Redakteur: Sarah Böttcher

Bei der Lünendonk-Marktstichprobe 2014 „Business Intelligence als Kernkompetenz – Der Markt für Business-Intelligence-Standard-Software in Deutschland“ wurden Unternehmen unter anderem über ihren Vertrieb mit Business Intelligence (BI) befragt.

Firma zum Thema

BI-Anbieter wachsen laut Lünendonks Marktstichprobe erneut deutlich stärker als der IT-Markt.
BI-Anbieter wachsen laut Lünendonks Marktstichprobe erneut deutlich stärker als der IT-Markt.
(Bild: Sergey Nivens - Fotolia.com)

Partner dieser jährlichen Analyse von Lünendonk sind die Unternehmen Board, Corporate Planning (CP), IDL, LucaNet und SAS Institute. In die Marktstichprobe wurden ausschließlich Software-Anbieter aufgenommen, die mindestens 50 Prozent ihres Umsatzes mit Vertrieb, Einführung und Wartung eigener Business‐Intelligence‐Standard‐Software‐Produkte erwirtschaften. Dazu zählen beispielsweise Software für Datenintegration, Datenkonsolidierung, Reporting- und Dashboard-Anwendungen. Befragt wurden insgesamt 22 Teilnehmer. Nicht vertreten sind große internationale IT‐Konzerne, die zwar signifikante Umsätze mit BI-Software in Deutschland erzielen, aber ihren Schwerpunkt auf andere IT-Leistungen legen, wie IT-Beratung, IT-Services oder Standard-Software-Lösungen, zum Beispiel ERP, CRM, IBM, Oracle oder SAP.

BI-Unternehmen schätzen ihr Umsatzwachstum viel höher als den gesamten Martkumsatz ein.
BI-Unternehmen schätzen ihr Umsatzwachstum viel höher als den gesamten Martkumsatz ein.
(Bild: Lünendonk)

Der Markt für Business Intelligence (BI) wächst deutlich stärker als der Standard-Software-Markt, der nur ein Wachstum von 6,1 Prozent verzeichnen kann. Anbieter von BI-Software und Business Analytics erwirtschafteten im Vergleich zum Vorjahr, einen Gesamtumsatz von 452,2 Millionen Euro (2013), was einem Umsatzwachstum von 12,5 Prozent entspricht. Diese positive Geschäftsentwicklung sei laut Lünendonk eine logische Folge im Hinblick auf die IT-Gesamtausgaben sowie die Investitionsschwerpunkte der Unternehmen.

Warum Optimismus in der BI-Branche herrscht, lesen Sie auf der nächsten Seite.

(ID:42829877)