Definition

Was ist Big Data Analytics?

| Autor / Redakteur: tutanch / Nico Litzel

(© aga7ta - Fotolia)

Big Data Analytics ermöglicht es, große Datenmengen aus unterschiedlichen Quellen zu analysieren. Die gewonnenen Informationen oder erkannten Muster lassen sich einsetzen, um beispielsweise Unternehmensprozesse zu optimieren.

Big Data Analytics lässt sich in einzelne Teilgebiete gliedern. Die wichtigsten davon sind:

  • Die Datenbeschaffung aus verschiedenen Quellen mithilfe von Suchabfragen,
  • die Optimierung und Auswertung der gewonnenen Daten sowie
  • die Analyse der Daten und Präsentation der Ergebnisse.

Zunächst stellt sich bei der Big Data Analytics die Aufgabe, riesige Datenmengen unterschiedlichen Formats aus verschiedenen Quellen zu erfassen und für die weitere Bearbeitung aufzuarbeiten. Dabei besteht oft die Schwierigkeit, dass die großen Datenmengen unstrukturiert und in verschiedenen Formaten vorliegen. Da solche Informationen mit herkömmlicher Datenbanksoftware kaum zu erfassen sind, kommen bei Big Data Analytics aufwendige Prozesse zur Extraktion, Erfassung und Transaktion der Daten zum Einsatz. Anschließend erfolgt die Datenanalyse mithilfe spezieller Big Data Software, die statistische Methoden wie Predictive Analytics nutzt. Im letzten Schritt werden die gewonnen Ergebnisse aufbereitet und visualisiert. Big Data Analytics bezieht sämtliche Softwareanwendungen mit ein, die für die geschilderten Prozesse zum Einsatz kommen.

Die Herausforderungen von Big Data Analytics

Damit sich großen Informationsmengen erfassen und wie gewünscht auswerten lassen, muss Big Data Analytics mehrere Herausforderungen meistern. Die verwendete Software muss sowohl in der Lage sein, viele Suchabfragen schnell durchzuführen, als auch die unterschiedlichen Datensätze in hoher Geschwindigkeit zu importieren und zu verarbeiten. In der Regel nutzen Big-Data-Analytics-Anwendungen hierfür parallele Bearbeitungsverfahren. Es existieren für Big Data Analytics quelloffene Software-Frameworks, die spezielle Big-Data-Technologien beherrschen und die Verarbeitung von riesigen Informationsmengen mithilfe von vernetzten Clustersystemen ermöglichen.

Um die Performance weiter zu erhöhen, nutzen viele Systeme im Gegensatz zu herkömmlichen Datenbankanwendungen bei der Verarbeitung nicht Festplattenspeicher, sondern den schnelleren Arbeitsspeicher. Das sorgt für höhere Zugriffsgeschwindigkeiten und ermöglicht Analysen nahezu in Echtzeit.

Big Data Analytics zur Optimierung von Unternehmensprozessen

Big Data Analytics kommt häufig im Business-Intelligence-Umfeld zum Einsatz. Ziel ist es, mit den aus der Datenanalyse gewonnenen Erkenntnissen Unternehmensabläufe zu optimieren und Vorteile gegenüber Wettbewerbern zu erzielen. Hierfür untersucht Big Data Analytics große Mengen unterschiedlicher dem Unternehmen zur Verfügung stehender Daten nach nützlichen Informationen, versteckten Mustern oder anderen Korrelationen. Herkömmliche Programme für Business Intelligence sind zu solch umfassenden Analysen riesiger Informationsmengen nicht in der Lage. Die durch Big Data Analytics gewonnenen und visualisierten Analysen liefern Ergebnisse für die Optimierung verschiedener Geschäftsprozesse. Zudem können Sie für die Unterstützung schwieriger Entscheidungsprozesse herangezogen werden.

Weitere Anwendungsbereiche von Big Data Analytics

Neben der Business Intelligence ergeben sich für Big Data Analytics eine ganze Reihe weiterer Anwendungsbereiche. Die Analyse großer Datenmengen lässt sich beispielsweise in der Verbrechensbekämpfung, im Versicherungswesen für die Risikobewertung und Anpassung von Versicherungsbeiträgen oder im Gesundheitswesen einsetzen. Weitere mögliche Anwendungsbeispiele sind die Verarbeitung von Wetterdaten, die Auswertung von Bewegungsprofilen oder die Analyse von Webstatistiken.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Western Digital kündigt mehr Big-Data-Festplatten an

HDD-Angebot wird ausgebaut

Western Digital kündigt mehr Big-Data-Festplatten an

Festplattenhersteller Western Digital wird sein Angebot an Mainstream-Festplattenlaufwerken für Big-Data-Umgebungen in Unternehmen um eine neue Standard-Serie erweitern. lesen

Künstliche Intelligenz optimiert das Mobilfunknetz

Datenanalysen bei Telefónica Deutschland

Künstliche Intelligenz optimiert das Mobilfunknetz

Das Mobilfunknetz, ein komplexes Konstrukt aus Mobilfunkstandorten und Netzelementen, sorgt dafür, dass Menschen jederzeit und überall miteinander telefonieren und ihre digitalen Anwendungen nutzen können. Die Instandhaltung, Überprüfung und Optimierung einer solch vielschichtigen Struktur erfordert jede Menge menschliches und technisches Know-how. Um komplexe Zusammenhänge im Mobilfunknetz noch besser zu verstehen, setzt Telefónica Deutschland seit einiger Zeit Algorithmen und Künstliche Intelligenz (KI) ein. lesen

Das sind die Big Data Risks 2018

Risikoanalyse vor Big-Data-Projekten

Das sind die Big Data Risks 2018

Big Data, Artificial Intelligence (AI) und Internet of Things (IoT) gehören zu den wichtigsten IT-Trends 2018. Wer entsprechende Big-Data-Projekte plant, sollte aber an die Risikoanalyse denken. lesen

SAS-Update bringt mehr Machine Learning und NLP

KI-Angebot weiter ausgebaut

SAS-Update bringt mehr Machine Learning und NLP

Die neueste Version der SAS-Plattform wurde um zahlreiche Funktionen rund um Künstliche Intelligenz (KI) ergänzt. Dazu zählen SAS Visual Text Analytics und Erweiterungen für SAS Visual Data Mining and Machine Learning. lesen

Wherescape stellt Data-Warehouse-Produkte vor

Für Aufbau, Erweiterung und Verwaltung

Wherescape stellt Data-Warehouse-Produkte vor

Der Softwarehersteller Wherescape hat mit Wherescape Red und Wherescape 3D seine neuen Lösungen für Aufbau, Erweiterung und Verwaltung von Data Warehouses, Data Marts und Big-Data-Projekten präsentiert. lesen

Die technischen Lücken in der Künstlichen Intelligenz überwinden

Kommentar von Joe Hellerstein, Trifacta

Die technischen Lücken in der Künstlichen Intelligenz überwinden

Über Künstliche Intelligenz (KI) wird in den Medien viel geschrieben. Nun könnte man meinen, dass KI einem „einfach so in den Schoß fällt“. Es erscheint so als ob Maschinelles Lernen (ML) einen Weg eingeschlagen habe, der nicht mehr aufzuhalten und im Begriff sei, Industrie und Handel durch die bloße technologische Dynamik zu revolutionieren. Doch so einfach ist es für Unternehmen, die auf KI-Methoden setzen wollen, sicher nicht. lesen

Neuer Chef bei der Software AG

Personalie

Neuer Chef bei der Software AG

Sanjay Brahmawar wird der neue Vorsitzende des Vorstands der Software AG. Brahmawar tritt die Nachfolge von Karl-Heinz Streibich an, der nach mehr als 14 Jahren an der Unternehmensspitze in den Ruhestand gehen wird. lesen

Predictive Analytics und KI sind Trendthemen

Ausblick von Information Builders

Predictive Analytics und KI sind Trendthemen

Die Datenmanagement- und Analytikspezialisten von Information Builders sehen für 2018 vor allem Predictive und Embedded Analytics und KI-Technologien als wichtige Business-Intelligence-Trends. lesen

Microsoft gibt sich Spielregeln für KI

Künstliche Intelligenz

Microsoft gibt sich Spielregeln für KI

Wie soll die Künstliche Intelligenz (KI) der Zukunft gestaltet werden, damit sie dem Menschen dient? Mit dieser Frage beschäftigte sich kürzlich eine Veranstaltung von Microsoft. Das Unternehmen hat sich selbst bereits einige Leitlinien gegeben. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44477081 / Definitionen)