Definition

Was ist Big Data Analytics?

| Autor / Redakteur: tutanch / Nico Litzel

(© aga7ta - Fotolia)

Big Data Analytics ermöglicht es, große Datenmengen aus unterschiedlichen Quellen zu analysieren. Die gewonnenen Informationen oder erkannten Muster lassen sich einsetzen, um beispielsweise Unternehmensprozesse zu optimieren.

Big Data Analytics lässt sich in einzelne Teilgebiete gliedern. Die wichtigsten davon sind:

  • Die Datenbeschaffung aus verschiedenen Quellen mithilfe von Suchabfragen,
  • die Optimierung und Auswertung der gewonnenen Daten sowie
  • die Analyse der Daten und Präsentation der Ergebnisse.

Zunächst stellt sich bei der Big Data Analytics die Aufgabe, riesige Datenmengen unterschiedlichen Formats aus verschiedenen Quellen zu erfassen und für die weitere Bearbeitung aufzuarbeiten. Dabei besteht oft die Schwierigkeit, dass die großen Datenmengen unstrukturiert und in verschiedenen Formaten vorliegen. Da solche Informationen mit herkömmlicher Datenbanksoftware kaum zu erfassen sind, kommen bei Big Data Analytics aufwendige Prozesse zur Extraktion, Erfassung und Transaktion der Daten zum Einsatz. Anschließend erfolgt die Datenanalyse mithilfe spezieller Big Data Software, die statistische Methoden wie Predictive Analytics nutzt. Im letzten Schritt werden die gewonnen Ergebnisse aufbereitet und visualisiert. Big Data Analytics bezieht sämtliche Softwareanwendungen mit ein, die für die geschilderten Prozesse zum Einsatz kommen.

Die Herausforderungen von Big Data Analytics

Damit sich großen Informationsmengen erfassen und wie gewünscht auswerten lassen, muss Big Data Analytics mehrere Herausforderungen meistern. Die verwendete Software muss sowohl in der Lage sein, viele Suchabfragen schnell durchzuführen, als auch die unterschiedlichen Datensätze in hoher Geschwindigkeit zu importieren und zu verarbeiten. In der Regel nutzen Big-Data-Analytics-Anwendungen hierfür parallele Bearbeitungsverfahren. Es existieren für Big Data Analytics quelloffene Software-Frameworks, die spezielle Big-Data-Technologien beherrschen und die Verarbeitung von riesigen Informationsmengen mithilfe von vernetzten Clustersystemen ermöglichen.

Um die Performance weiter zu erhöhen, nutzen viele Systeme im Gegensatz zu herkömmlichen Datenbankanwendungen bei der Verarbeitung nicht Festplattenspeicher, sondern den schnelleren Arbeitsspeicher. Das sorgt für höhere Zugriffsgeschwindigkeiten und ermöglicht Analysen nahezu in Echtzeit.

Big Data Analytics zur Optimierung von Unternehmensprozessen

Big Data Analytics kommt häufig im Business-Intelligence-Umfeld zum Einsatz. Ziel ist es, mit den aus der Datenanalyse gewonnenen Erkenntnissen Unternehmensabläufe zu optimieren und Vorteile gegenüber Wettbewerbern zu erzielen. Hierfür untersucht Big Data Analytics große Mengen unterschiedlicher dem Unternehmen zur Verfügung stehender Daten nach nützlichen Informationen, versteckten Mustern oder anderen Korrelationen. Herkömmliche Programme für Business Intelligence sind zu solch umfassenden Analysen riesiger Informationsmengen nicht in der Lage. Die durch Big Data Analytics gewonnenen und visualisierten Analysen liefern Ergebnisse für die Optimierung verschiedener Geschäftsprozesse. Zudem können Sie für die Unterstützung schwieriger Entscheidungsprozesse herangezogen werden.

Weitere Anwendungsbereiche von Big Data Analytics

Neben der Business Intelligence ergeben sich für Big Data Analytics eine ganze Reihe weiterer Anwendungsbereiche. Die Analyse großer Datenmengen lässt sich beispielsweise in der Verbrechensbekämpfung, im Versicherungswesen für die Risikobewertung und Anpassung von Versicherungsbeiträgen oder im Gesundheitswesen einsetzen. Weitere mögliche Anwendungsbeispiele sind die Verarbeitung von Wetterdaten, die Auswertung von Bewegungsprofilen oder die Analyse von Webstatistiken.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Wie wirkt sich die Fußball-WM auf den Verkehr in Deutschland aus?

Anonymisierte Bewegungsdaten

Wie wirkt sich die Fußball-WM auf den Verkehr in Deutschland aus?

Die Fußball-WM endete für Deutschland mit dem unerwarteten Aus in der Vorrunde. Wie aber haben sich an den Spieltagen die Verkehrsströme in Deutschland verändert? Telefónica Next hat dies und weitere Aspekte nun im Auftrag des Bundesverbands Digitale Wirtschaft untersucht. lesen

Künstliche Intelligenz – vom Aufblühen einer alten Disziplin

Kommentar von Jörg Kremer, mip

Künstliche Intelligenz – vom Aufblühen einer alten Disziplin

Künstliche Intelligenz (KI) boomt. Bedingt durch technologische Fortschritte in der IT wächst die Menge KI-basierter und markttauglicher Entwicklungen. Was ist KI eigentlich? Wie können Unternehmen hiervon profitieren und welche Einsatzmöglichkeiten bieten sich ihnen? lesen

Data Science as a Service

Big Data

Data Science as a Service

Einerseits werden die Datensilos immer voller. Andererseits fehlen die Fachleute, um das gigantische Datenaufkommen zu sichten und zu analysieren. Aus dieser Not machen Analytics-Firmen wie Bsquare jetzt eine Tugend und offerieren Data Science as a Service. lesen

Snowflake kündigt Verfügbarkeit auf Microsoft Azure an

Data-Warehouse-as-a-Service

Snowflake kündigt Verfügbarkeit auf Microsoft Azure an

Weltweit verfolgen vier von fünf Unternehmen eine Multi-Cloud-Strategie. Snowflake reagiert auf diesen Bedarf mit einem Data-Warehouse-as-a-Service. lesen

SAS stellt KI, Governance und Collaboration in den Vordergrund

Nachbericht SAS Forum Deutschland 2018

SAS stellt KI, Governance und Collaboration in den Vordergrund

Auf seiner Anwenderkonferenz „SAS Forum Deutschland 2018“ in Bonn stellte der US-Analytics-Spezialist SAS seine Self-Service-Analyse-Plattform SAS Viya in der Version 3.3 vor und gewährte Ausblicke auf Version 3.4. Viya ist auf moderne Analytics- und KI-Technologien ausgerichtet, daher sollen auch Grafikprozessoren, Container und Collaboration-Technologien unterstützt werden. lesen

7 beliebte Stolperfallen bei SAP-Daten

Kommentar von Stefan Müller, IT-Novum

7 beliebte Stolperfallen bei SAP-Daten

Jedes mittelständische und auch viele kleinere Unternehmen verfügen über mindestens zwei Daten-Schatzkammern: über ein CRM-System mit allen Kundeninformationen und der Kontakthistorie für jeden einzelnen Kunden und über die ERP-Software, zum Beispiel von SAP, in der die kaufmännischen Vorgänge lückenlos dokumentiert sind. Wenn man nun die verschiedenen Daten miteinander verknüpft und analysiert, lassen sich überaus wertvolle Informationen daraus gewinnen. lesen

Mängel im Datenmanagement bremsen die Digitalisierung

Die datenanalytische Reife von Unternehmen

Mängel im Datenmanagement bremsen die Digitalisierung

Die BI & Analytics-Studie biMA 2017/18 von Sopra Steria Consulting in Zusammenarbeit mit dem Business Application Research Center (BARC) ergab, dass nur 25 Prozent der Unternehmen kein Datenqualitätsproblem haben. lesen

Datensammeln allein reicht nicht mehr aus

Lündendonk-Studie „Consulting 4.0“

Datensammeln allein reicht nicht mehr aus

Daten gelten als „Gold des digitalen Zeitalters“ – doch die bloße Informationssammlung ist schon lange nicht mehr ausreichend, wie eine aktuelle Lünendonk-Studie zeigt. Der Einsatz effizienter Analysemethoden ist für Berater unumgänglich. lesen

Business Intelligence Tools

E-Book von BigData-Insider

Business Intelligence Tools

Ab sofort steht das E-Book „Business Intelligence Tools“ von BigData-Insider für registrierte Leser kostenlos zum Download bereit. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44477081 / Definitionen)