Definition

Was ist Big Data Analytics?

| Autor / Redakteur: Stefan Luber / Nico Litzel

(Bild: © aga7ta - stock.adobe.com)

Big Data Analytics ermöglicht es, große Datenmengen aus unterschiedlichen Quellen zu analysieren. Die gewonnenen Informationen oder erkannten Muster lassen sich einsetzen, um beispielsweise Unternehmensprozesse zu optimieren.

Big Data Analytics lässt sich in einzelne Teilgebiete gliedern. Die wichtigsten davon sind:

  • Die Datenbeschaffung aus verschiedenen Quellen mithilfe von Suchabfragen,
  • die Optimierung und Auswertung der gewonnenen Daten sowie
  • die Analyse der Daten und Präsentation der Ergebnisse.

Zunächst stellt sich bei der Big Data Analytics die Aufgabe, riesige Datenmengen unterschiedlichen Formats aus verschiedenen Quellen zu erfassen und für die weitere Bearbeitung aufzuarbeiten. Dabei besteht oft die Schwierigkeit, dass die großen Datenmengen unstrukturiert und in verschiedenen Formaten vorliegen. Da solche Informationen mit herkömmlicher Datenbanksoftware kaum zu erfassen sind, kommen bei Big Data Analytics aufwendige Prozesse zur Extraktion, Erfassung und Transaktion der Daten zum Einsatz. Anschließend erfolgt die Datenanalyse mithilfe spezieller Big Data Software, die statistische Methoden wie Predictive Analytics nutzt. Im letzten Schritt werden die gewonnen Ergebnisse aufbereitet und visualisiert. Big Data Analytics bezieht sämtliche Softwareanwendungen mit ein, die für die geschilderten Prozesse zum Einsatz kommen.

Die Herausforderungen von Big Data Analytics

Damit sich großen Informationsmengen erfassen und wie gewünscht auswerten lassen, muss Big Data Analytics mehrere Herausforderungen meistern. Die verwendete Software muss sowohl in der Lage sein, viele Suchabfragen schnell durchzuführen, als auch die unterschiedlichen Datensätze in hoher Geschwindigkeit zu importieren und zu verarbeiten. In der Regel nutzen Big-Data-Analytics-Anwendungen hierfür parallele Bearbeitungsverfahren. Es existieren für Big Data Analytics quelloffene Software-Frameworks, die spezielle Big-Data-Technologien beherrschen und die Verarbeitung von riesigen Informationsmengen mithilfe von vernetzten Clustersystemen ermöglichen.

Um die Performance weiter zu erhöhen, nutzen viele Systeme im Gegensatz zu herkömmlichen Datenbankanwendungen bei der Verarbeitung nicht Festplattenspeicher, sondern den schnelleren Arbeitsspeicher. Das sorgt für höhere Zugriffsgeschwindigkeiten und ermöglicht Analysen nahezu in Echtzeit.

Big Data Analytics zur Optimierung von Unternehmensprozessen

Big Data Analytics kommt häufig im Business-Intelligence-Umfeld zum Einsatz. Ziel ist es, mit den aus der Datenanalyse gewonnenen Erkenntnissen Unternehmensabläufe zu optimieren und Vorteile gegenüber Wettbewerbern zu erzielen. Hierfür untersucht Big Data Analytics große Mengen unterschiedlicher dem Unternehmen zur Verfügung stehender Daten nach nützlichen Informationen, versteckten Mustern oder anderen Korrelationen. Herkömmliche Programme für Business Intelligence sind zu solch umfassenden Analysen riesiger Informationsmengen nicht in der Lage. Die durch Big Data Analytics gewonnenen und visualisierten Analysen liefern Ergebnisse für die Optimierung verschiedener Geschäftsprozesse. Zudem können Sie für die Unterstützung schwieriger Entscheidungsprozesse herangezogen werden.

Weitere Anwendungsbereiche von Big Data Analytics

Neben der Business Intelligence ergeben sich für Big Data Analytics eine ganze Reihe weiterer Anwendungsbereiche. Die Analyse großer Datenmengen lässt sich beispielsweise in der Verbrechensbekämpfung, im Versicherungswesen für die Risikobewertung und Anpassung von Versicherungsbeiträgen oder im Gesundheitswesen einsetzen. Weitere mögliche Anwendungsbeispiele sind die Verarbeitung von Wetterdaten, die Auswertung von Bewegungsprofilen oder die Analyse von Webstatistiken.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Google Cloud und ThoughtSpot erweitern Partnerschaft

Cloud Analytics im Fokus

Google Cloud und ThoughtSpot erweitern Partnerschaft

ThoughtSpot hat die Einführung seiner Augmented-Analytics-Lösung Embrace für die Google Cloud bekanntgegeben. Damit vertiefen die beiden Unternehmen ihre bestehende Zusammenarbeit. lesen

„KI kann nicht inkrementell lernen“

DATA Storage & Analytics Technology Conference 2020 – Interview mit Dr. Axel Koester

„KI kann nicht inkrementell lernen“

Die DATA Storage & Analytics Technology Conference 2020, die aufgrund der Coronakrise am 30. April und 12. Mai dieses Jahres online sowie am 17. September in Würzburg und am 24. September in Neuss stattfindet, verspricht spannende „Keynotes“. Storage-Insider hat als Mitveranstalter und Medienpartner die Keynote-Speaker im Vorfeld zu ihren Vorträgen befragt. Hier im Interview: Dr. Axel Koester von IBM, der seine Keynote zum Thema „Storage für KI – KI für Storage: ein Blick in die Zukunft“ hält. lesen

Neo4j BI Connector integriert Graphdatenbank in BI-Anwendungen

Unterstützung von Data-Discovery-Tools

Neo4j BI Connector integriert Graphdatenbank in BI-Anwendungen

Neo4j hat den Neo4j BI Connector vorgestellt. Das Modul ermöglicht die nahtlose Integration der Neo4j-Graphdatenbank in weit verbreitete Business-Intelligence-Anwendungen. lesen

Datenanalysen gegen Viren – warum wir trotz der Krise optimistisch sein sollten

Kommentar von Tom Becker, Alteryx

Datenanalysen gegen Viren – warum wir trotz der Krise optimistisch sein sollten

In der aktuellen Situation rund um die Coronavirus-Krise sind zuverlässige und aktuelle Informationen sehr wichtig. Datenanalysen und weitere clevere IT-Projekte können dabei unterstützen, die richtigen Entscheidungen zu treffen, Leben zu retten oder einfach nur anderen Menschen zu helfen. lesen

Online im Frühjahr und im Herbst vor Ort

Jetzt zweigleisig: DATA STORAGE & ANALYTICS Technology Conference

Online im Frühjahr und im Herbst vor Ort

Auf Grund der momentan geltenden Bestimmungen wegen der Coronavirus-Epidemie und der daraus resultierenden Unsicherheit bezüglich der kommenden Wochen und Monate werden aktuell praktisch alle Veranstaltungen abgesagt oder zumindest verschoben. Für die DATA STORAGE & ANALYTICS Technology Conference hat die Vogel IT-Akademie eine so clevere wie pragmatische Lösung entwickelt. lesen

So verbessert Big Data die Kundenerfahrung

Kommentar von Mike Winder,Tata Communications

So verbessert Big Data die Kundenerfahrung

Eigentlich müssten wir alle wissen, dass guter Kundenservice wichtig für jedes moderne Unternehmen ist – aber wie viel Wert sollten wir eigentlich auf diesen Punkt legen? lesen

Die Sportwelt profitiert von intelligenter Analytik

Big-Data-Analysen im Sport

Die Sportwelt profitiert von intelligenter Analytik

Die drei Analytik-Anbieter SAS, Exasol und Amazon Web Services haben den Sport als Wachstumsmarkt entdeckt. Zudem sind Organisationen wie die Deutsche Bundesliga auf Innovationen bei ihren Zuschauerangeboten angewiesen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Mit den Lösungen der drei Anbieter reicht das Angebot von der einfachen Sportgrafik bis hin zu KI-basierten Angaben und Vorhersagen, die in Echtzeit angezeigt werden. lesen

Hochschule Aalen startet Studiengang zu Business Analytics

Ab dem Wintersemester

Hochschule Aalen startet Studiengang zu Business Analytics

In den Bereichen Analytics und Data Science fehlt es seit geraumer Zeit an Fachkräften. Die Hochschule Aalen will hier Abhilfe schaffen und startet zum kommenden Wintersemester einen Studiengang zum Thema Business Analytics. lesen

Externe Datenmonetarisierung bietet ungeahnte Potenziale für Wirtschaft und Gesellschaft

DATA Storage & Analytics Technology Conference 2020 – Keynote Alexander Geibig

Externe Datenmonetarisierung bietet ungeahnte Potenziale für Wirtschaft und Gesellschaft

Die DATA Storage & Analytics Technology Conference 2020, die aufgrund der Coronakrise am 30. April und 12. Mai dieses Jahres online sowie am 17. September in Würzburg und am 24. September in Neuss stattfindet, verspricht spannende „Keynotes“. BigData-Insider hat als Mitveranstalter und Medienpartner die Keynote-Speaker im Vorfeld um eine Preview gebeten. Hier: Alexander Geibig, Gründer & CEO @ Alpha Affinity GmbH. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44477081 / Definitionen)