E-Book von BigData-Insider

Tools für Business Intelligence

| Autor / Redakteur: Michael Matzer / Nico Litzel

Das E-Bool „Tools für Business Intelligence“ steht ab sofort kostenlos zum Download bereit.
Das E-Bool „Tools für Business Intelligence“ steht ab sofort kostenlos zum Download bereit. (Bild: Vogel IT-Medien)

Der Wettbewerb in der Wirtschaft ist scharf und wird in der global vernetzten Wirtschaft zunehmend härter. Führungskräfte und Sachbearbeiter wollen schneller und genauer erfahren, wie leistungsfähig die operativen Systeme des eigenen Unternehmens sind und wie sie sich im wirtschaftlichen Umfeld noch besser durchsetzen können. Zudem wollen sie zusätzliche Geschäftsfelder erschließen und neue Businessmodelle entwickeln.

Für die Beschaffung von relevanten Informationen stellen Business-Intelligence-Werkzeuge eine breite Palette von Erkundungsmöglichkeiten zur Verfügung. Reporting-Produkte berichten über vordefinierte Sachverhalte und stellen sie in grafischen Dashboards dar. Ad-hoc-Reporting bietet die Möglichkeit, bestimmte Sachverhalte praktisch in Echtzeit herauszufinden und in einem Bericht an Mitarbeiter weiterzuleiten.

Der Schritt von hier zur interaktiven Entdeckung von Informationen und Sachverhalten mithilfe von Data-Discovery-Werkzeugen ist nur ein kleiner. Die Visualisierung von Resultaten ist mittlerweile so einfach wie die Bedienung einer Webseite in einem Webshop. Dabei können die gefundenen Sachverhalte durchaus komplex sein, beispielsweise Geschäftsrisiken wie etwa Betrugsversuche. Mit der Unterstützung von Machine Learning, das inzwischen in fast jedem BI-Werkzeugkasten vertreten ist, finden selbst wenig erfahrene Mitarbeiter den Weg zu einer aussagekräftigen Datenvisualisierung. Dass solche Tools wie etwa Amazon QuickSight mit einer Reihe passender anderer Datenbank- und Analytics-Services verknüpft sind, ist entscheidend für den Erfolg beim Einsatz solcher Tools.

Tools für Business Intelligence

eBook

Tools für Business Intelligence

"Business Intelligence" (BI) bedeutet im wörtlichen Sinne "Aufklärung über das geschäftliche Geschehen". Die Frage ist, ob es die gängigen Tools schaffen, die gewünschten Daten schnell und umfassend bereitzustellen. weiter...

Business Analytics, also Analysen des Geschäftsverlaufs, gehören seit Jahren zum Funktionsumfang von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware. Doch mittlerweile werden die Analyse-Funktionen mit denen für Reporting, Data Discovery und Visualisierung verknüpft. Solche mächtigen BI-Pakete stehen standardmäßig in der Cloud – meist Private Cloud, aber zunehmend auch in der Public Cloud – zur Verfügung und unterstützen auf diese Weise auch vielfach mobile Anwender. Mobile BI geht Hand in Hand mit BI as a Service und Self-Service BI. Analyse-Tools werden zunehmend in einer Cloud betrieben, und zwar nur dort. Diese Ausgabe des E-Books bietet einen kleinen Überblick über Cloud-basierte BI-Tools.

Advanced Analytics

Natürlich gibt es auch Königsdisziplinen, in denen immer noch Power-User und Data Scientists das Sagen haben. Unter dem Oberbegriff „Advanced Analytics“ findet man Simulationen mit Was-wäre-wenn-Szenarien, aber auch immer mehr Vorhersage-Analysen. Beispiel Medizinbereich: Möchte nicht jeder wissen, unter welchen Voraussetzungen sein Herz und seine Leber am besten geschont werden? Und welcher Autohersteller möchte nicht herausfinden, wie er die Flut der garantierten Reparaturansprüche seiner Kunden durch verbesserte Instandhaltung und Wartung (Predictive Maintenance) vorab eindämmen kann.

Das E-Book „Tools für Business Intelligence“ vermittelt einen fokussierten Überblick auf eine der dynamischsten Software-Kategorien, die sich seit Jahren einer Top-Priorität unter IT-Managern erfreut. Planung, Überwachung, Steuerung und Optimierung von Geschäftsvorgängen sind zwar die zentralen Anwendungsgebiete für Business Intelligence. Aber auch Gesundheit, Klima, Wartung, ja, sogar Strafverfolgung und Energieversorgung profitieren alle von den Technologien, Methoden und Modellen, mit denen Business Intelligence heute arbeitet.

Der Einzug von Machine Learning, Mustererkennung mit Deep Learning sowie Cognitive Computing werden den Ansatz der Business Intelligence in alle digitalisierbaren Bereiche des Lebens und der Industrie bringen. Da man nicht steuern kann, was man (mit BI) nicht messen kann, ist die Nutzung der Disziplinen von Business Intelligence eine der Voraussetzungen für eine erfolgreiche digitale Transformation.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45911685 / Analytics)