Suchen

Version 6 vorgestellt ThoughtSpot setzt auf „autonome Analytics“

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Mit Version 6 erhält die Analytikplattform ThoughtSpot unter anderem neue KI-Funktionen, erweiterte Diagrammoptionen und bessere Möglichkeiten für das Teilen und Migrieren von Inhalten.

Die Analyseplattform ThoughtSport ist ab sofort in Version 6 verfügbar.
Die Analyseplattform ThoughtSport ist ab sofort in Version 6 verfügbar.
(Bild: ThoughtSpot)

Die aktuelle Version von ThoughtSpot umfasst diverse Neuerungen. Dazu zählt auch eine mobile App für iOS-Geräte, die ortsunabhängige Suchen ermöglicht. Ebenfalls neu ist ein Antwort-Explorer, der Frage-Vorschläge auf Basis häufig verwendeter Begriffe in ähnlichen Datensätzen unterbreitet. Nutzer können diese per Klick zum Filtern, Hinzufügen oder Vergleichen von Metriken annehmen, nach Dimensionen aufschlüsseln oder zu Verbindungen zusammenfügen.

Zudem wurden die KI-Fähigkeiten von ThoughtSpot 6 weiter ausgebaut, womit die Entwicklung hin zu „autonomen Analytics“ beschleunigt werden soll. Über den ThoughtSpot Monitor können Nutzer nun bestimmte Datensätze, Charts oder KPIs überwachsen. Die KI-Engine SpotIQ analysiert kontinuierlich die zugrundeliegenden Daten und warnt die Anwender bei sich ändernden Mustern oder Trends. Unternehmen können dadurch agiler auf Entwicklungen reagieren.

Weitere Neuerungen

ThoughtSpot 6 führt außerdem den Embrace-Service für Snowflake ein. Der Dienst für das Cloud-basierte Data Warehouse ermöglicht Unternehmen, such- und KI-gesteuerte analytische Workloads direkt in bestehenden Datenbanken auszuführen. Die Analytics-Plattform unterstützt außerdem ab sofort neben S3 auch die Speicherung persistenter nativer Cloud-Objekte in der Google Cloud Platform. Weitere Neuheiten umfassen eine erweiterte Bearbeitung von Visualisierungen sowie portable Arbeitsblätter, um Flexibilität bei der Arbeit in verschiedenen Umgebungen zu ermöglichen.

Parallel zum ThoughtSpot-Update wurde zusätzlich der Atlas Marketplace eingeführt. Dabei handelt es sich um ein Verzeichnis der von Partnern entwickelten Lösungen und Technologien, die schlüsselfertige Angebote ermöglichen. Derzeit enthält der Marketplace mehr als 30 Lösungen von Partnern wie beispielsweise Snowflake, Nielsen, Wipro, TCS, Cognizant oder Accenture. Sie sind in die drei Kategorien Technologie-Integrationen, Branchenlösungen und Datenpartner aufgeteilt.

(ID:46199227)