Suchen

SAS Forum Deutschland 2017 Business-Intelligence-Konferenz zu Analytics in der Praxis

Autor / Redakteur: Tanja Palesch / Nico Litzel

Softwarehersteller SAS lädt am 29. Juni 2017 zum SAS Forum Deutschland ins World Conference Center in Bonn ein. Die Besucher können sich dort zu Themen wie Artificial Intelligence, Edge Computing und Machine Learning informieren.

Firmen zum Thema

Das SAS Forum Deutschland 2017 steht unter dem Motto „Experience your new possible“.
Das SAS Forum Deutschland 2017 steht unter dem Motto „Experience your new possible“.
(Bild: SAS)

Ein Schwerpunkt der Konferenz, die unter dem Motto „Experience your new possible steht“, liegt auf praktischen Umsetzungsmethoden wie Cloud Analytics, Open Source oder Big Data. Die Besucher erwarten verschiedene Formate wie Best Practices, Solution World, Programmers Corner, Interactive Sessions und Hands-on Sessions. Experten, unter anderem von der Deutschen Bank, 1&1, der Commerzbank, Adidas und Huk Coburg, berichten, wie sich analytische Lösungen in ihren Unternehmen praktisch bewährt haben. Dabei decken sie ein Themenspektrum vom Internet der Dinge über eine effiziente Kundenansprache bis hin zu Risikomanagement und Betrugserkennung ab.

Per Analytics zum Paradies

Einen besonderen Einblick in die Möglichkeiten von Analytics können die Besucher beim Projekt „Paradise Found“ gewinnen. SAS stellt Paradise Found auf dem SAS Forum Deutschland erstmals vor und demonstriert dabei den Einsatz von Big Data Analytics auf Basis von Machine Learning. Forum-Teilnehmer bekommen die Algorithmen im Datenmodell präsentiert und erleben mit, wie anhand von 69 Kriterien – darunter beispielsweise Wetter, Arbeitsmarkt und Freizeitmöglichkeiten – aus 150.000 möglichen Locations der „beste Ort der Welt“ ermittelt wird.

Weit über 1.000 Besucher

SAS rechnet mit weit über 1.000 Besuchern. Interessierte können sich auf der Event-Homepage anmelden, dabei stehen unterschiedliche Tarife zur Auswahl. Für Teilnehmer, die bereits einen Tag vorher anreisen, findet am 28. Juni ab 19 Uhr ein zwangloses Get-together in der Bundeskunsthalle Bonn statt.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:44733208)