Suchen

Definition Was sind SQL Server Reporting Services (SSRS)?

| Autor / Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Stefan Luber / Nico Litzel

Die SQL Server Reporting Services (SSRS) sind Bestandteil der Microsoft SQL Server Software. Sie erlauben das Generieren, Bereitstellen und Verwalten von Berichten. Viele Aufgaben lassen sich über ein Webinterface erledigen. Mithilfe der Services können klassische paginierte Berichte, Webberichte und mobile Berichte erstellt werden. Die Report-Inhalte sind über die Report Definition Language definiert.

Firma zum Thema

(Bild: © aga7ta - stock.adobe.com)

Die Abkürzung für SQL Server Reporting Services lautet SSRS. Es handelt sich um ein serverbasiertes System zur Erzeugung, Bereitstellung und Verwaltung von Berichten. Die Services sind Bestandteil der SQL Server Software von Microsoft. Der Anwender interagiert mit den SQL Server Reporting Services per Webinterface. Es lassen sich viele verschiedene Arten von Berichten erstellen wie klassische paginierte Berichte mit festem Layout für die Verwendung in Word oder als PDF-Dateien, mobile Berichte für Smartphones oder Tablets oder webbasierte Berichte für die Darstellung per Webbrowser.

Inhalte und grafische Elemente der Berichte können Tabellen, Grafiken, Bilder und Diagramme sein. Sie sind über die Report Definition Language (RDL) definiert. Neben den SQL Server Reporting Services stellt Microsoft mit der SQL Server Software weitere Services wie die SQL Server Integration Services (SSIS) und die SQL Server Analysis Services (SSAS) bereit. Die erste Version der SQL Server Reporting Services erschien im Jahr 2004. Die SSRS sind eine Installationsoption der Microsoft SQL Server Software und wurden kontinuierlich weiterentwickelt. In der freien Version der Software mit der Bezeichnung Microsoft SQL Server Express ist der SSRS-Funktionsumfang eingeschränkt. Die SSRS lassen sich in einem Sharepoint-integrierten Modus betreiben. In diesem Fall werden die Berichte über das Sharepoint-Portal verwaltet und dargestellt. SSRS steht in Konkurrenz mit Reporting-Systemen und Business Intelligence Tools vieler anderer Hersteller.

SSRS als Bestandteile der Microsoft SQL Server Services

Die SQL Server Reporting Services sind ein Bestandteil der Microsoft SQL Server Services. Zu diesen Services gehören:

  • SSRS (SQL Server Reporting Services)
  • SSAS (SQL Server Analysis Services)
  • SSIS (SQL Server Integration Services)

Die SQL Server Integration Services sind für die Einbindung der Daten aus verschiedenen Quellen zuständig. Mithilfe der SQL Server Analysis Services lassen sich umfangreiche Datenmengen mit verschiedenen Methoden und Verfahren analysieren. Die SQL Server Reporting Services haben die Aufgabe, Daten und Analyseergebnisse zu visualisieren und sie über Berichte zur Verfügung zu stellen. SSRS, SSAS und SSIS bilden eine solide Basis für Business-Intelligence-Auswertungen

Funktionsprinzip und technische Möglichkeiten

Der grundsätzliche Ablauf der Erstellung eines Reports ist, vereinfacht dargestellt, folgender: Anwender definieren einen Report und übertragen dem SSRS-Server die Aufgabe, diesen zu generieren. Der SSRS-Server fragt die für den Report benötigten Daten bei den Datenquellen ab. Die erhaltenen Daten werden gemäß Definition in den Report integriert und visualisiert. Der fertige Report wird anschließend dem Anwender zur Verfügung gestellt. Eine besondere Rolle für das Erzeugen eines Reports spielt die Report Definition Language (RDL). Es handelt sich um eine XML-basierte Auszeichnungssprache, die die verschiedenen Elemente eines Reports definiert.

Dank der Bereitstellung von Reporting-Tools wie SQL Server Data Tools for Business Intelligence (SSDT BI) muss der Anwender sich nicht im Detail mit RDL beschäftigen oder selbst den RDL-Code erzeugen. Er kann die Reports per Drag-and-Drop über eine grafische Benutzeroberfläche zusammenstellen. Fertige Report sind in vielen verschiedenen Formaten verfügbar. Sie lassen sich als Excel-, Word-, PDF-, XML-, HTML- oder Bild-Dateien laden. Zudem lassen sich Berichte direkt in Webseiten oder .NET-Anwendungen einbetten. Auch das Generieren mobiler Berichte für Smartphones oder Tablets ist möglich. Das Layout der Berichte ist responsiv und passt sich automatisch den Displayeigenschaften der mobilen Geräte an.

Die Verwaltung der Berichte erfolgt über das Webportal. Es handelt sich um eine HTML-5-basierte Weboberfläche, die mit den gängigen Browsern nutzbar ist. Über das Webportal ist der Zugriff auf hierarchisch organisierte paginierte Berichte, mobile Berichte, Key Performance Indikatoren, Datasets und Datenquellen möglich.

Vorteile der SQL Server Reporting Services

Die SQL Server Reporting Services bieten zahlreiche Vorteile. Diese sind:

  • die SSRS stellen die Basis für eine moderne Self-Service-Business-Intelligence bereit
  • die Services sind Bestandteil der Microsoft SQL Server Software
  • es werden viele verschiedene Datenquellen unterstützt
  • zum Generieren von Reports sind keine speziellen SQL- oder Programmierkenntnisse notwendig
  • die Services lassen sich in SharePoint integrieren
  • Reports können automatisiert erstellt und verteilt werden
  • in die Berichte lassen sich Echtzeitdaten integrieren
  • Reports sind über das Internet und mobile Endgeräte zugänglich
  • Berichte lassen sich in vielen verschiedenen Formaten erstellen
  • zahlreiche Möglichkeiten zur Visualisierung der Daten sind verfügbar

(ID:46678249)

Über den Autor