Definition Was ist Amazon Augmented AI?

Autor / Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Stefan Luber / Nico Litzel

Amazon Augmented AI ist ein im Rahmen der Amazon Web Services erbrachter und von Amazon gemanagter Service, mit dem sich Vorhersagen von Machine-Learning-Modellen von Menschen prüfen und verifizieren lassen. Der Service erlaubt das Erstellen der hierfür benötigten Workflows und macht Eigenentwicklungen überflüssig. Die Abrechnung der Leistungen erfolgt nutzungsabhängig.

Firma zum Thema

(Bild: © aga7ta - stock.adobe.com)

Amazon Augmented AI, abgekürzt A2I, ist der Name eines im Rahmen der Amazon Web Services (AWS) erbrachten gemanagten Dienstes. Veröffentlicht wurde der Service Anfang des Jahres 2020. Mithilfe von A2I lassen sich Vorhersagen, die von Machine-Learning-Modellen getroffen wurden, von Menschen prüfen und verifizieren. Die mit Amazon Augmented AI erstellten Workflows können direkt in die Abläufe der Machine-Learning-Vorhersagen implementiert werden. Eigenentwicklungen individueller Systeme für menschliche Prüfungen und eine aufwendige Verwaltung großer Gruppen von internen oder externen Prüfern sind dank des Services überflüssig.

Einsetzbar ist A2I beispielsweise für das Überprüfen der Erkennung und Klassifizierung von Bildern und Texten sowie für die Prüfung von Transkriptionen, Übersetzungen oder von Extraktionen von Schlüsselwörtern. Hierfür arbeitet Amazon Augmented AI unter anderem mit den KI-Services Amazon Rekognition, Amazon Translate, Amazon Transcribe oder Amazon Comprehend zusammen. Darüber hinaus wird die menschliche Prüfung von Vorhersagen vieler weiterer ML-Modelle beispielsweise des Amazon Fraud Detectors oder des Amazon SageMakers unterstützt.

Die Abrechnung der Leistungen von Amazon Augmented AI erfolgt nutzungsabhängig. Die anfallenden Gebühren richten sich nach der Anzahl der durch den Menschen geprüften Bilder, Textseiten oder Objekte. Zudem lässt sich kostenpflichtig Personal für die Prüfungen über den Crowdsourcing-Marktplatz Amazon Mechanical Turk buchen.

Motivation für den Einsatz von Amazon Augmented AI

Viele Anwendungen aus den Bereichen der Künstlichen Intelligenz (KI) und des Maschinellen Lernens (ML) sind in der Lage, auf Basis zuvor trainierter ML-Modelle Vorhersagen zu tätigen, um beispielsweise Texte oder Bilder zu erkennen und zu klassifizieren. Nicht immer erreichen diese Vorhersagen die gewünschte Genauigkeit und Zuverlässigkeit. Die Vertrauenswürdigkeit der ML-Anwendungen lässt sich steigern, indem Vorhersagen mit einem geringen Konfidenzwert zusätzlich von Menschen geprüft und die Ergebnisse anschließend der ML-Anwendung wieder zugeführt werden. Durch die menschlichen Prüfungen ist es möglich, die ML-Vorhersagen kontinuierlich zu verbessern. Die Systeme zu erstellen und zu betreiben, die den Workflow für diese menschlichen Prüfungen abbilden, ist aufwendig, kostspielig und komplex. Zumal es sich bei den Prüfern um interne oder externe Prüfer handeln kann. Oft müssen große Gruppen von Prüfern verwaltet werden. Amazon Augmented AI ist ein gemanagter Service, der das Erstellen und Integrieren der kompletten Workflows für menschliche Prüfungen erlaubt.

Bereitgestellte Funktionen von A2I

A2I ermöglicht die menschliche Überprüfung von ML-Vorhersagen und die Implementierung des kompletten hierfür notwendigen Workflows. A2I arbeitet mit den Machine-Learning-Services Amazon Rekognition, Amazon Textract, Amazon Translate, Amazon Transcribe oder Amazon Comprehend zusammen. Darüber hinaus werden Workflows benutzerdefinierter ML-Modelle auf Basis von Amazon SageMaker und anderen Lösungen unterstützt. Zur Prüfung der Vorhersagen lassen eigene Mitarbeiter und Prüfer externer Dienstleister oder des Crowdsourcing-Marktplatzes Amazon Mechanical Turk einsetzen. Die Vorhersagen werden den Prüfern zugeführt, sobald ein selbst definierter Konfidenzwert nicht erreicht ist, eine bestimmte Bedingung erfüllt oder nicht erfüllt wird oder festgelegte Eigenschaften und Elemente in den Vorhersagen fehlen. Darüber hinaus lassen sich Stichproben auf Basis einer zufälligen Auswahl den menschlichen Prüfungsvorgängen zuführen.

Möglicher Workflow mit integrierter menschliche Prüfung durch Amazon Augmented AI

Ein möglicher Workflow mit einer integrierter menschlichen Prüfung durch Amazon Augmented AI könnte folgendermaßen aussehen:

  • 1. Eine Anwendung übergibt Daten als Input einem Machine-Learning-Modell.
  • 2. Das Modell trifft auf Basis des antrainierten „Wissens“ eine Vorhersage.
  • 3. Vorhersagen mit hohem Konfidenzwert werden von der Anwendung als Ergebnis ausgegeben.
  • 4. Vorhersagen, die die zuvor festgelegte Vertrauenswürdigkeit nicht erfüllen (Unterschreitung des Konfidenzwerts), werden Amazon Augmented AI zugeführt.
  • 5. Ein Mensch überprüft die Vorhersagen und berichtigt sie gegebenenfalls.
  • 6. Die menschlichen Überprüfungen werden als Ergebnis ausgegeben und zur kontinuierlichen Verbesserung des ML-Modells verwendet.

Vorteile durch Amazon Augmented AI

  • einfache Integration des Workflows der menschlichen Prüfung in eine ML-Anwendung
  • große Zahl vordefinierter Templates zur menschlichen Prüfung verfügbar
  • vereinfachtes Management großer Gruppen interner und externer Prüfer
  • Zugang zum Crowdsourcing-Marktplatz Amazon Mechanical Turk zur Auswahl von Prüfern
  • Anzeige der auszuführenden Prüfungsanweisungen auf einer für die Prüfer einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche
  • Auswahl der Anzahl an Menschen je Prüfung zur Steigerung des Konfidenzwerts
  • direkte Integration in Amazon Textract und Amazon Rekognition
  • einsetzbar für benutzerdefinierte ML-Modelle auf Basis von Amazon SageMaker und anderen Lösungen

(ID:47359181)

Über den Autor