Suchen

Ideen- und Erfahrungsaustausch Virtuelles Pentaho User Meeting im September

Autor / Redakteur: Christoph Kurth / Nico Litzel

Das ursprünglich für März geplante Pentaho-Anwendertreffen musste aufgrund der Corona-Beschränkungen abgesagt werden. Der neue Termin ist der 24. September. Allerdings findet das treffen diesmal ausschließlich virtuell statt.

Firmen zum Thema

Aufgrund der Corona-Lage findet das diesjährige Pentaho User Meeting am 24. September online statt.
Aufgrund der Corona-Lage findet das diesjährige Pentaho User Meeting am 24. September online statt.
(Bild: Pentaho)

Schwerpunkte des diesjährigen Treffens soll die Datenmigration in die Cloud, Ablösung von Prozesstools durch Pentaho Data Integration und Neuigkeiten zur Weiterentwicklung der Big Data- und Datenintegrationsplattform sein.

Stefan Müller, Director Big Data Analytics bei IT-Novum, der das User Meeting seit Jahren organisiert, sagt: „Natürlich ist es schade, dass man sich nicht persönlich treffen und austauschen kann. Nachdem aber viele Firmen ihre Reisebeschränkungen nicht wieder aufgehoben haben und sich keine wesentliche Entspannung der Lage abzeichnet, ist ein virtuelles Treffen die beste Lösung.“ Außerdem sollen dank dem Online-Format die Teilnehmer in der Lage sein, sich gezielt für Beiträge, die für ihren Praxisalltag relevant sind, hinzuzuschalten.

Agenda und Anmeldung

Beim virtuellen Pentaho-Treffen werden auch die Referenten online hinzugeschaltet. Erwartet werden unter anderen Jens Junker, ETL-Spezialist beim Gashändler VNG, der die Ablösung von Inubit als Prozessregler im Compliance-Bereich durch Pentaho Data Integration schildert.

Weitere Informationen, die gesamte Agenda und die Registrierung zum 7. Pentaho User Meeting sind auf dieser Webseite zu finden.

(ID:46844679)