Suchen

Funktionsumfang erweitert Infor stellt Version 11.0 von M3 Analytics vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Der Cloud-Spezialist Infor hat seine Business-Intelligence-Lösung M3 Analytics in Version 11.0 vorgestellt. Neben neuen Funktionen ist auch ein neues Nutzer-Interface an Bord.

Firma zum Thema

Infor M3 Analytics 11.0 soll im Oktober verfügbar sein.
Infor M3 Analytics 11.0 soll im Oktober verfügbar sein.
(Bild: Infor)

Die Software soll dem Management eine verbesserte Informationsbasis bieten und Anwender mit BI-Funktionen bei der Entscheidungsfindung unterstützen. Die Lösung wurde für Nutzer von Infor M3 entwickelt und bietet unter anderem Zugriff auf branchenspezifische Inhalte, Werkzeuge und Dienstleistungen rund um BI-Projekte. Rohdaten werden in Informationen, branchenspezifische Metriken und KPIs umgewandelt, die sich für die Geschäftssteuerung eignen.

Optimales Zusammenspiel

Infor M3 lässt sich auch im Zusammenspiel mit weiteren Werkzeugen wie beispielsweise der Social-Collaboration-Plattform Ming.le betreiben. Anwender können dadurch Analysen teilen, die in M3-Funktionen wie etwa Auftragsbuchung, Einkaufs- oder Rechnungsbearbeitung eingebettet sind. Nutzer von Infor M3 Analytics können zusätzlich auf Drill-Back-Fähigkeiten zurückgreifen, um von Informationen in einem Infor-BI-Dashboard direkt zur korrespondierenden Funktion von Infor M3 zu wechseln.

Verbessertes Design

In der neuen Version von M3 Analytics hat Infor zudem das Nutzer-Interface sowie das Schema- und Cube-Design überarbeitet und weitere Analysefunktionen ergänzt. Davon sollen sowohl Nutzererfahrung als auch Informationsbereitstellung profitieren. Dank des In-Memory-Processings lassen sich Daten besonders schnell abrufen. Die neue Version von Infor M3 Analytics ist voraussichtlich ab Oktober 2016 als Single-Tenant-Option von Infor-CloudSuite-Lösungen erhältlich.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:44105458)