Definition

Was ist Power BI?

| Autor / Redakteur: Tutanch / Nico Litzel

(Bild: © aga7ta - stock.adobe.com)

Power BI von Microsoft ist eine Sammlung von Business Intelligence Tools für die cloudbasierte Analyse von Geschäftsdaten. Die Lösung setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen und besteht aus den zentralen Power BI Services und damit verbundenen Benutzeroberflächen, Datenbanken und Gateways.

Power BI ist ein Business Intelligence Tool von Microsoft, dem ein Software-as-a-Service-Modell zugrunde liegt. Rund um die cloudbasierten Power BI Services sind verschiedene Tools für die Bedienung und Gateways für die Anbindung verschiedener Datenquellen verfügbar. Mithilfe von Power BI lassen sich Geschäftsdaten analysieren und die Ergebnisse grafisch aufbereiten. Mit diesen Analysen ist es möglich, eigene Geschäftsprozesse und den Unternehmenserfolg zu überwachen. Die Erkenntnisse können eingesetzt werden, um fundierte Entscheidungen zu treffen.

Aufgrund der cloudbasierten Architektur von Power BI sind Analysen von verschiedenen Geräten an beliebigen Orten in Echtzeit möglich. Ergebnisse können einfach veröffentlicht und mit anderen geteilt werden. Eine intuitive Bedienung und vordefinierte Dashboards gestatten einen schnellen Einstieg in die Business Intelligence ohne tiefere IT-Kenntnisse.

Als Datenquellen sind verschiedene Datenbanken, Webservices und Dateien nutzbar. Für die Sicherstellung einer hohen Datenqualität und der passenden Formatierung der Daten sorgt das Power-BI-System selbst. Zur Anbindung von lokalen oder cloudbasierten Datenbanken stehen verschiedene Gateways zur Verfügung.

Die Entwicklung von Power BI

Power BI geht aus dem Projekt Crescent hervor, das ursprünglich von Ron George entwickelt wurde. Crescent wurde erstmals im Jahr 2011 veröffentlicht. Nach der Umbenennung in Power BI stellte Microsoft im Jahr 2013 die Version Power BI für Office 365 vor. Das erste Release basierte auf den Microsoft Excel Add-ins Power Query, Power Pivot und Power View. Über die Jahre erweiterte Microsoft den Funktionsumfang von Power BI und schuf mit den Power BI Gateways neue Datenanbindungsmöglichkeiten. Die offizielle Veröffentlichung erfolgte im Jahr 2015. 2016 ergänzte Microsoft das System auf seiner Azure-Cloud-Plattform um Service „Power BI Embedded“.

Die wichtigsten Komponenten von Power BI

Power BI besteht aus verschiedenen Komponenten. Es handelt sich um unterschiedliche Services, Gateways und Tools, die teilweise in der Cloud bereitgestellt und teils auf Endgeräten betrieben werden. Zu den wichtigsten Komponenten von Microsoft Power BI gehören:

  • Power BI Desktop – die Windows-basierte Desktop-Anwendung für PCs oder Laptops
  • Power BI (Service) – Power BI als Software as a Service aus der Cloud (ursprünglich als Power BI für Office 365 bezeichnet)
  • Power BI Mobile – Apps für iOS-, Windows- und Android-Geräte
  • Power BI Gateways – Gateways für die Synchronisation von externen Daten
  • Power BI Embedded – REST API für Custom-Applikationen
  • Power BI Report Server – für die Speicherung und das Management von Power BI Reports

Mit Power BI Desktop für Windows ist es möglich, auf PCs oder Laptops Verbindungen mit Daten herzustellen, diese zu transformieren, abzufragen sowie zu modulieren und daraus umfassende Berichte zu erstellen. Die Ergebnisse sind über den Power BI Service mit anderen teilbar und leicht zu veröffentlichen. Die Power BI Apps sind für die mobile Verwendung auf Smartphones oder Tablets konzipiert.

Vorteile von Power BI

Das cloudbasierte Power BI bietet zahlreiche Vorteile. Mit der integrierten Plattform ist die Anbindung, Aufbereitung, Modellierung und Visualisierung der Daten sehr einfach und mit wenig Aufwand möglich. Analysen lassen sich ohne spezielles IT-Know-how durchführen und professionelle Berichte leicht zusammenstellen. Die Integration in Excel und SharePoint erweitert die Einsatzmöglichkeiten von Power BI. Beispielsweise gestattet SharePoint die unkomplizierte Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen an verschiedenen Standorten.

Dank der mobilen Power BI Apps sind Analysen selbst auf Geräten wie Smartphones oder Tablets an beliebigen Orten ausführbar. Aufgrund des cloudbasierten Ansatzes von Power BI ist der Einstieg in die Business Intelligence kostengünstig. Die Installation von eigener Hardware ist nicht erforderlich. Zusätzlich können anderen cloudbasierte Dienst wie ERP- oder CRM-Lösungen problemlos integriert werden. Fertige Berichte lassen sich ohne jegliche Programmierkenntnisse auf unterschiedlichen Plattformen veröffentlichen. Hierfür stehen Funktionen bereit, die auf einen einzigen Klick aus den Ergebnissen einen Code generieren, mit dem sich ausgewählte Darstellungen einfach auf Webseiten oder Blogs zeigen lassen.

Werden die Power BI Tools im Unternehmen durchgängig eingesetzt, ergibt sich ein echter Mehrwert. Die Business Intelligence Tools tragen zur Risikominimierung oder zur Steigerung des Ertrags bei. Power BI ist im Marketing, Vertrieb, Personalwesen, Finanzbereich oder in der Produktion und anderen Bereichen einsetzbar. Mithilfe der vordefinierten und einfach an eigene Anforderungen anpassbaren Lösungsvorlagen ist Power BI ohne langwierige Konfiguration schnell nutzbar.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Data Lab als Bindeglied zwischen Corporate BI und Business

Bimodale BI im DAX-Konzern

Data Lab als Bindeglied zwischen Corporate BI und Business

Weltweit sehen sich Unternehmen mit der Herausforderung konfrontiert, klassische BI-Lösungen und agile Self-Service-Ansätze unter einem Dach zu vereinen – kein einfaches Unterfangen, stehen sich hier doch vollkommen unterschiedliche Denk- und Vorgehensweisen gegenüber. Ein großer deutscher Konzern hat diese Aufgabenstellung mit Hilfe eine Data Labs gelöst, das als eigenständige Abteilung zwischen Corporate BI und Fachabteilungen angesiedelt ist. lesen

Self-Service-Analytics nach dem Pay-As-You-Go-Prinzip

Datenplattform von Talend und Co.

Self-Service-Analytics nach dem Pay-As-You-Go-Prinzip

Cloud-Spezialist Talend will mit seiner neuen Plattform Datenanalysen vereinfachen. Die Self-Service-Lösung nach dem Pay-As-You-Go-Prinzip entstand in Kooperation mit dem Data-Warehousing-Experten Snowflake und den Big-Data-Fachleuten von Datalytyx. lesen

Business Intelligence – welches Tool kann was?

BI-Entscheidungshilfe

Business Intelligence – welches Tool kann was?

An Business-Intelligence-Lösungen besteht keine Mangel. Und so hat der potenzielle Nutzer die Qual der Wahl. Einen Überblick über die gängigsten BI-Tools, ihre Funktionalitäten sowie ihre Stärken und Schwächen vermittelt dieser Artikel. lesen

Informatica kündigt zahlreiche Updates an

Hybrid Data Management

Informatica kündigt zahlreiche Updates an

Mittels verschiedener Neuerungen will Informatica die Kundenerfahrung dank intelligentem Hybrid Data Management verbessern. Die Innovationen betreffen Informatica Master Data Management (MDM), Intelligent Cloud Services (IICS) und Data Privacy and Protection. lesen

Microsoft verlegt SQL Server in Cloud

Inspirationen und Technologien für digitale Transformation

Microsoft verlegt SQL Server in Cloud

Auf der Partnerkonferenz Inspire 2018 kündigte Microsoft Mitte Juli kostenlose sowie KI-gestützte Kollaborationslösungen an, warb mit mehr Performance sowie zusätzlichen Migrationspfaden für die Azure-Cloud und zeigte, wie IoT Edge erste Analysen offline erledigt. lesen

BARC vergleicht Enterprise-BI- und Analytics-Plattformen

Score bewertet 20 Hersteller

BARC vergleicht Enterprise-BI- und Analytics-Plattformen

Das Business Application Research Center (BARC) hat seinen „BARC Score Enterprise BI and Analytics Platforms“ in vierter Ausgabe auf den Markt gebracht. Der Score vergleicht und bewertet insgesamt 20 Hersteller von BI- und Analytics-Plattformen. lesen

Oraylis hilft, Cloud-Kosten zu überwachen

Azure Cost Monitor

Oraylis hilft, Cloud-Kosten zu überwachen

Microsoft Azure ist eine Cloud-Plattform für Geschäftsanwender, mit der sich innerhalb weniger Minuten Analyse-Landschaften aufbauen und wieder abschalten lassen. Aufgrund der Vielfalt der Dienste und Optionen ist es allerdings schwierig, die Kosten im Blick zu halten. lesen

Microsoft setzt auf Open Source und KI

Entwicklerkonferenz Connect();

Microsoft setzt auf Open Source und KI

Mitte November fand Microsofts virtuelle Entwicklerkonferenz Connect(); 2017 statt. In diesem Rahmen wurden zahlreiche Produkte und Partnerschaften rund um Azure und die Cross-Platform-Entwicklerwerkzeuge vorgestellt. lesen

Datameer kündigt Visual Explorer an

Visuelle Datenexploration

Datameer kündigt Visual Explorer an

Auf der Strata Data Conference 2017 in New York präsentiert Datameer erstmals den Visual Explorer. Dabei handelt es sich um eine Erweiterung für die Big-Data-Plattform des Unternehmens. Sie ermöglicht schnelle Self-Service-Datenexploration in Data Lakes. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45086031 / Definitionen)