Update für Analytics-Plattform

Tibco Software stellt Spotfire X vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Tibco Spotfire X ist ab sofort verfügbar.
Tibco Spotfire X ist ab sofort verfügbar. (Bild: Screenshot / Tibco)

Ab sofort ist Tibcos Analyse- und Visualisierungslösung Spotfire X verfügbar. Das Update ermöglicht die Darstellung und Auswertung von Echtzeit- und historischen Daten in ein und derselben Umgebung.

Dafür sorgt die A(X) Experience, deren KI-basierte Interaktionsmodelle exakt an die Bedürfnisse der Anwender anpassbar sind. In der neuen Fassung von Spotfire vereint Tibco drei Authoring-Ansätze in einer Benutzeroberfläche: NLP-Suchfunktionen, KI-gestützte Empfehlungen und modellbasierte Datenverarbeitung. Zudem sind Geo- und Predictive Analytics und eingebettete Funktionen für Data Scientists an Bord. Spotfire X unterstützt natives Echtzeit-Streaming von Datenquellen wie Tibco Messaging, Apache Kafka, MQTT und Salesforce. Self-Service-Optionen und Support für maßgeschneiderte Konnektoren runden den Funktionsumfang ab.

Weitere Neuheiten

Tibco hat in Spotfire X die Benutzeroberfläche vollständig überarbeitet und will damit einfachere Datenexploration und schnellen Zugang zu relevanten Daten ermöglichen. Dank Suchfunktionen mit Unterstützung natürlicher Sprache können auch Anwender ohne Spezialwissen schnell zu Erkenntnissen gelangen. Über automatisch aufgezeichnete Datenströme im Spotfire Data Canvas können Angaben zur Datenherkunft ergänzt, verfasst und überprüft werden. Zusätzlich gestattet die visuelle Echtzeitanalyse von Datenströmen sofortiges Handeln und kontinuierliches Verfolgen aktueller Geschehnisse.

„Mit Spotfire X unterstützen wir Unternehmen, indem wir die Datenexploration spürbar vereinfachen und sie zugleich noch leistungsfähiger machen. Selbst Anwender ohne spezielle Vorkenntnisse können sofort wichtige Erkenntnisse gewinnen, während erfahrene Analysten noch zügiger zu aussagekräftigen Resultaten kommen. Mit Spotfire X können die Unternehmen ihre Agilität erhöhen und zugleich die Rentabilität ihrer Daten und Mitarbeiter steigern“, erklärt Brad Hopper, Vice President Analytics Product Strategy von Tibco.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45607328 / Analytics)