Suchen

Bessere Datenqualität Stammdaten- und Beteiligungsmanagement im Fokus

| Autor / Redakteur: Matthias Semlinger / Nico Litzel

zetVisions lädt am 21. April 2016 zum Strategiegipfel für Stammdaten- und Beteiligungsmanagement in das The Squaire Conference-Center, Frankfurt am Main.

Firmen zum Thema

Der Strategiegipfel von zetVisions will Wege zu besserer Datenqualität weisen.
Der Strategiegipfel von zetVisions will Wege zu besserer Datenqualität weisen.
(Bild: zetVisions)

Das selbstbewusste Motto lautet: „Werden Sie zum Datenbesserwisser“. Diesem Versprechen will der Veranstalter von 10 Uhr bis 17.30 Uhr durch die Adressierung zweier Themenbereiche gerecht werden: Das erste Thema lautet Multi-Domain Master Data Management, was entscheidend zur Verbesserung der Stammdatenqualität in Unternehmen beitragen soll. Schließlich gehöre schlechte Datenqualität zu den Top-3-Problemen der Business Intelligence. Außerdem gebe es in den meisten Unternehmen keine zentrale Stelle für die wichtigen Daten des Unternehmens (Single Point of Truth). Der negative Effekt belaufe sich auf acht bis zwölf Prozent des operativen Gewinns.

Beteiligungscontrolling

Als zweites Thema steht Beteiligungsmanagement auf dem Plan. Hierbei komme neben der Verwaltung und dem Controlling mittlerweile auch der Steuerung von Beteiligungen eine immer größere Rolle zu. Beteiligungen sollen so nämlich geplant, simuliert und bewertet werden, um den Wert des Gesamtunternehmens im Sinne des Gesamtziels der Unternehmensgruppe zu steigern. Dafür sind aber umfassende und exakte Informationen zu den vorhandenen Beteiligungen erforderlich. Da diese in verschiedenen Ländern und Rechtssystemen verankert sind, stelle dies alles andere als eine triviale Aufgabe dar.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:43890287)