Suchen

Kundendialog optimieren Informatica stellt Data-Hub-Referenzarchitektur vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Mit einer jetzt vorgestellten ersten Data-Hub-Referenzarchitektur will Informatica die Kundeninteraktion vereinfachen. Zudem soll die Bereitstellung relevanter Daten in Echtzeit und über alle Kanäle hinweg erfolgen.

Firmen zum Thema

Amit Walia, President für Products and Strategic Ecosystems von Informatica
Amit Walia, President für Products and Strategic Ecosystems von Informatica
(Bild: Informatica)

Der Fokus der modularen, hybriden Microservices-Architektur liegt Informatica zufolge auf der Optimierung des Kundendialogs. Sie nutzt Metadaten-gesteuerte Künstliche Intelligenz (KI) auf Basis der hauseigenen CLAIRE-Engine. Die Data-Hub-Referenzarchitektur stellt automatisiert vertrauenswürdige, kontextbezogene und relevante Daten bereit. Dabei bietet sie eine vollständige Echtzeit-Ansicht aller Daten, inklusive Informationen zu Transaktionen, Interaktionen und Referenzdaten. Zum weiteren Funktionsumfang zählen Daten-Katalogisierung und -Integration, Anwendungsintegration, Master-Data-Management, Verwaltung von Anwendungsdaten, Datenqualität, Datenschutz sowie KI-gesteuertes Metadaten-Management.

Vorteile für Unternehmen

Dank der Referenzarchitektur können Firmen relevante und vertrauenswürdige Daten für moderne Analysen über KI-gesteuerte Datenkatalog-Funktionen entdecken, verstehen und konsumieren. Bislang in Silos gespeicherte Daten lassen sich für den einfachen Austausch über On-Premise- und Multi-Cloud-Anwendungen hinweg harmonisieren. Nutzer erhalten eine vollständige Ansicht über Kunden, Produkte, Lieferanten und Referenzdaten, was Geschäftsergebnisse und Wettbewerbsfähigkeit positiv beeinflusst. Unternehmen können große Datenmengen aufnehmen, vorbereiten, katalogisieren, verwalten, regulieren und schützen. Der Privacy-by-Design-Ansatz identifiziert sensible Daten und ihre Besitzer. Zudem lässt sich feststellen, wie Daten durch das Unternehmen fließen und wie sie geschützt sind. Durch die optimierte Data Governance werden Compliance-Anforderungen unterstützt.

„Daten sind die Basis für eine hervorragende Kundenerfahrung. Die umfangreiche Data-Hub-Referenzarchitektur von Informatica bietet wichtige Funktionen, mit denen Unternehmen einen Kundendialog über alle Kanäle hinweg aufbauen können“, erklärt Amit Walia, President für Products and Strategic Ecosystems von Informatica. „Mit intelligentem Hybrid Data Management sind Unternehmen in der Lage, ihre Daten effektiv zu finden, zu verstehen und zu schützen – und damit immer die gewünschten Kundenerfahrungen zu bieten“, ergänzt er.

(ID:45650427)