IIot, Hackathon und Bootcamps

Industry of Things World 2018 lädt nach Berlin

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Die 4. Industry of Things World findet im September in Berlin statt.
Die 4. Industry of Things World findet im September in Berlin statt. (Bild: Screenshot / IoT World)

Vom 23. bis 25. September findet im bcc Berlin Congress Center bereits zum vierten Mal die Industry of Things World statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht das Thema Industrial Internet of Things (IIoT).

Die IIoT-Konferenz erwartet in diesem Jahr mehr als 1.000 Experten, Entscheider und IoT-Forscher. Das Programm ist umfangreich: Ein IIoT-Bootcamp vermittelt den Teilnehmern die Grundlagen der Thematik. Ein Hackathon über 24 Stunden fordert Programmierer, Designer und Entwickler heraus, eine optimale IIoT-Plattform in kurzer Zeit zu erstellen. Hilfe gibt es dabei von IIoT-Experten.

Wer Industrie 4.0 selbst in Aktion sehen will, kann an einer Factory Tour teilnehmen. Dabei geht es in ein hochmodernes Siemens-Werk für Stromnetz-Schutzvorrichtungen, das sich in Berlin-Spandau befindet. Zudem treffen sich in Start-up-Sessions die Teilnehmer mit innovativen und angesagten Start-ups der Szene. Eine spezielle App für Teilnehmer dient außerdem dem bequemen Networking und der Eventplanung. Sie ermöglicht unter anderem das Knüpfen neuer Geschäftsbeziehungen und das Arrangieren von Meetings.

Zahlreiche Vorträge

Selbstverständlich zählen auch zahlreiche Vorträge und Keynotes zur Agenda der Konferenz. Dazu konnten die Veranstalter viele namhafte Referenten gewinnen. Dazu zählen zum Beispiel Toby Walsh (University of New South Wales), Eric Schaeffer (Accenture), Dave Rauch (WD), Anosh Thakkar (Shell), Thorsten Milsmann (HPE), John Carrier (MIT), Charlie Gifford (BHP Billiton), Anes Hodžić (Airbus), Lyman Tschanz (Rockwell Automation) und Jens Kaatze (Covestro). Zum Themenspektrum zählen neben IIoT unter anderem auch AR, VR und Remoteservices, Robotik sowie verschiedene Geschäftsmodelle aus dem Industrie-4.0-Umfeld.

Detaillierte Informationen und das vollständige Programm sind auf der Website der Industry of Things World zu finden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45476545 / Industrie 4.0)