Suchen

KI-Chatbots und Visualisierungen Creative Data Engineers starten in Karlsruhe

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Die Agentur Creative Data Engineers (CDE) hat in Karlsruhe den Betrieb aufgenommen. Sie wird sich vor allem in den Bereichen E-Commerce und Web Analytics mit Eigenentwicklungen betätigen.

Firmen zum Thema

Die CDE-Inhaber Balázs Turán (li.) und Peter Stahl (re.).
Die CDE-Inhaber Balázs Turán (li.) und Peter Stahl (re.).
(Bild: CDE)

Zu den CDE-Neuheiten zählt der Hallobot. Der Chatbot setzt auf künstliche Intelligenz und ist in der Lage, während Chat-Konferenzen selbstständig dazuzulernen. Laut CDE wirkt der Bot im Einsatz so lebendig, dass Nutzer ihn nicht sofort als künstliche Intelligenz oder Robot wahrnehmen. Hallobot verfügt über eine chatgesteuerte Freitext-, eine explorative und eine Preisrange-Suche. Zudem ist eine Schnittstelle zu Internetshops vorhanden, der Versand von Push-Nachrichten ist möglich und individuelle Nutzerkonfigurationen lassen sich speichern.

Der Chatbot ist aber nicht nur für Shops geeignet: „Auch Verlage, Vereine, Clubs oder Dienstleister, wie beispielsweise Friseure oder Restaurants, profitieren bei der Vergabe von Terminen beziehungsweise Reservierungen von dem Chatbot-Service“, erklärt CDE-Mitinhaber Balázs Turán, der sich die Geschäftsführung mit dem Data Specialist Peter Stahl teilt.

Bereits im Einsatz

Schon jetzt ist ein Prototyp des Chatbots beim Mützenspezialist Botcap online und über den Facebook Messenger nutzbar. Weitere Referenzkunden will die Agentur in Kürze veröffentlichen. Zudem wird künftig die Möglichkeit bestehen, den Chatbot mit eigenen Produktdaten ausgiebig zu testen. Außerdem kündigte CDE eine Visualisierungslösung an: Sie soll Shop-Betreiber in die Lage versetzen, sämtliche Bewegungen von Besuchern in Form eines individualisierten 3D-Videos in Echtzeit oder als Retrospektive nachvollziehen zu können. Ein öffentliches Showcase will die Agentur im zweiten Jahresquartal vorstellen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:44455248)