Stream Processing ausgebaut Apache Flink in Version 1.9.0 verfügbar

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Das quelloffene Stream-Processing-Framework Apache Flink ist ab sofort in Version 1.9.0 verfügbar. Die Community freut sich über einen großen Schritt nach vorne, da nun unter anderem Stream- und Batchverarbeitungsfunktionen in einer einheitlichen Runtime integriert sind.

Anbieter zum Thema

Apache Flink 1.9.0 steht ab sofort zum Download bereit.
Apache Flink 1.9.0 steht ab sofort zum Download bereit.
(Bild: Apache Flink)

Ververica, das Software-Unternehmen der Gründer von Apache Flink, hat die wichtigsten Änderungen zusammengefasst: Dazu zählen unter anderem feinkörnige Batch-Recovery und eine Vorschau auf die neue Blink-basierte Suchmaschine für Tabellen-API- und SQL-Abfragen.

Zudem ist nun die häufig nachgefragte State Processor API verfügbar. Mit ihr können Benutzer Savepoints mit Flink-DataSet-Jobs lesen und schreiben. Weitere Neuerungen sind eine überarbeitete WebUI, verschiedene neue und überarbeitete APIs sowie eine Vorschau auf die neue Python Table API und deren Integration in das Apache-Hive-Ökosystem.

Verfügbarkeit und Changelog

Die binären Verteilungs- und Quell-Artefakte für Version 1.9.0 sind über die Download-Seite des Flink-Projekts verfügbar. Dort ist auch die aktualisierte Dokumentation zu finden.

Apache Flink 1.9.0 ist API-kompatibel zu früheren 1.x-Versionen von APIs, die mit der @Public-Annotation kommentiert sind. Die detaillierten Release Notes halten alle Änderungen im Detail fest.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Big Data, Analytics & AI

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46166176)