Suchen

Offen und skalierbar SAS stellt Analytics-Architektur Viya vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Mit Viya stellt Softwarespezialist SAS seine neue Analytics-Architektur der nächsten Generation vor. Durch das offene, skalierbare und Cloud-optimierte Design soll sie für verschiedenste Anwendungsbereiche geeignet sein.

Firmen zum Thema

SAS Viya dient als Grundlage für kommende Analytics-Lösungen.
SAS Viya dient als Grundlage für kommende Analytics-Lösungen.
(Bild: Screenshot / SAS)

SAS Viya dient als Basis für ein umfangreiches Lösungspaket, das analytische Fragenstellungen aller Art adressieren soll. Im dritten Quartal 2016 sollen SAS Visual Analytics, SAS Visual Statistics, SAS Visual Investigator und SAS Visual Data Mining and Machine Learning erscheinen. Alle Lösungen bieten eine grafische Benutzeroberfläche sowie eine interaktive Programmieroberfläche. „SAS Viya liefert Unternehmen und Organisationen eine einheitliche, offene und Cloud-fähige Architektur. Die Plattform ist leicht zu verwalten und lässt sich an alle analytischen Herausforderungen anpassen. Davon profitieren Analysten auf allen Ebenen. Zudem macht die offene SAS-Viya-Architektur Analytics für jeden zugänglich“, erklärt Randy Guard, Executive Vice President und Chief Marketing Officer von SAS. Er kündigte außerdem eine Community an, in deren Rahmen Anwender Code, Verfahren, Visualisierungen, Services und Ideen diskutieren können.

Flexibel und offen

SAS sieht den Hauptvorteil von Viya in der Offenheit: Der serviceorientierte und leistungsfähige Ansatz erlaubt die reibungslose Bereitstellung in Public- oder Privat-Cloud-Infrastrukturen oder direkt vor Ort. Code aus unterschiedlichen Quellen lässt sich kombinieren, wodurch sich verschiedene Technologien nahtlos in den Analytics-Lifecycle integrieren lassen. Der Zugriff ist über gängige Programmiersprachen wie Python, Lua und Java sowie öffentliche APIs möglich. SAS unterstützt ausdrücklich offene Standards und wird über Viya seinerseits neue offene APIs bereitstellen. Die zentrale Code-Basis der „Multi-Cloud“-Architektur sorgt zudem für konsistente, wiederverwendbare Bestandteile, die sich bei Infrastrukturweiterentwicklungen auch migrieren lassen. Weitere Details zu Viya hat SAS auf seiner Homepage zusammengefasst.

(ID:44022613)