Suchen

Reale Analyse-Szenarien in weniger als zwei Stunden Datenvirtualisierung auf der Denodo-Plattform

Autor / Redakteur: Christoph Kurth / Nico Litzel

Denodo, spezialisiert auf Datenvirtualisierung, bietet ab sofort eine kostenlose Testumgebung auf der Denodo-Plattform an. Diese soll mithilfe einer Schritt-für-Schritt-Anleitung in weniger als zwei Stunden einsatzbereit sein und Anwendern so in kurzer Zeit erste Eindrücke aus der Welt der Datenvirtualisierung vermitteln.

Firma zum Thema

Denodo veröffentlicht Cloud-basierte Testumgebung für Datenvirtualisierung.
Denodo veröffentlicht Cloud-basierte Testumgebung für Datenvirtualisierung.
(Bild: Denodo)

Die Testumgebung soll Unternehmen dabei helfen, erste Erfahrungen mit Datenvirtualisierung zu sammeln, um so die Vorteile besser zu verstehen und bewerten zu können. Beispielsweise können Anwender sehen, wie Cloud-basierte Lösungen der Datenvirtualisierung große Datenmengen ohne Replikation integrieren, um agile Business-Intelligence, Big Data-Analysen und Web-/Cloud-Integration zu unterstützten.

Ravi Shankar, Chief Marketing Officer bei Denodo, sagt: „Unabhängig von der Größe oder Branche haben diese nun die Möglichkeit, sich selbst ganz einfach über den Mehrwert zu informieren. Nutzer sind nicht darauf angewiesen, etwas herunterladen, installieren, verbinden oder konfigurieren zu müssen oder Kreditkarteninformationen einzugeben. Sie ist sofort voll verfügbar, bereits mit einigen Datenquellen verbunden und gibt Hilfestellung, wie sie zu nutzen ist.“

Lösung für Entwickler, Analysten und Datenarchitekten

Speziell Datenarchitekten, BI-Entwickler, Dateningenieure und Business-Analysten sollen bei der Testumgebung auf ihre Kosten kommen. Diese erfahren aus erster Hand, wie Datenvirtualisierung die Vorteile verschiedener Datenquellen unabhängig von Ort und Format und ohne Replikation nutzt, um die Time-to-Value zu beschleunigen.

Dave Wells, Analyst bei der Eckerson Group, sagt: „Datenvirtualisierung ermöglicht den Echtzeit-Zugriff auf Daten und macht es für Nutzer unnötig, die Daten aus verschiedenen Quellen zusammensuchen zu müssen. Alle Daten-Services werden über Self Service-Funktionalitäten bereitgestellt und Nutzer können die Daten nutzen, die für ihre Zwecke am besten geeignet sind. Dadurch entfällt die mühsame Suche nach den nötigen Daten und deren Evaluierung.“

(ID:45754036)