Kooperation von Talend und Databricks

Data Engineering trifft Cloud-Datenmanagement

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Talend und Databricks haben eine strategische Zusammenarbeit vereinbart.
Talend und Databricks haben eine strategische Zusammenarbeit vereinbart. (Bild: rawpixel.com / pexels.com)

Unified-Analytics-Spezialist Databricks und der Cloud-Datenintegrationsexperte Talend sind eine strategische Kooperation eingegangen. Daraus soll eine einfache und skalierbare Data-Engineering-Lösung entstehen.

Im Zuge der Zusammenarbeit wollen die beiden Unternehmen ihre Produkte verzahnen. Ziel ist es, Data Engineers die vereinfachte Durchführung von Datenintegrationsaufgaben auch im großen Stil zu ermöglichen. Die Verbindung der Talend Cloud mit der Unified-Analytics-Plattform von Databricks soll dafür auf Basis von Apache Spark die Grundlage bilden. Nutzer können per Drag and Drop die Vorteile einer skalierbaren Lösung und der Cloud nutzen, ohne dabei Data-Engineering-Jobs manuell erstellen zu müssen. „Durch die enge Zusammenarbeit können unsere gemeinsamen Kunden Cloud-Workloads der Talend-Lösung auf Databricks verschieben und erhalten eine höhere Leistung und beschleunigte Innovationszyklen“, erklärt Michael Pickett, Senior Vice President für Corporate and Business Development von Talend.

Flexible Grundlage

Die Cloud-basierte Unified-Analytics-Plattform von Databricks beherrscht alle Analyseaufgaben von Datenpipelines bis hin zu modernem Machine Learning. Zum Funktionsumfang zählen automatische Konfiguration und Skalierung, was für einfachen Betrieb und überschaubare Kosten sorgt. Bei der Talend Cloud handelt es sich um eine hochsichere und hochskalierbare iPaaS („Integration Platform as a Service“). Die Unified-Data-Plattform unterstützt Databricks nativ und gestattet damit die dynamische Anpassung eines Big-Data-Clusters und das Verarbeiten großer Datenmengen bei gleichzeitiger Kostenkontrolle. Abgerechnet werden nur tatsächlich genutzte Ressourcen.

„Die Durchführung von Data-Engineering-Projekten auch im großen Rahmen bei gleichzeitiger Kontrolle der Gesamtbetriebskosten ist für Unternehmen, die Machine Learning-Modelle konsequent und konsistent einsetzen wollen, nach wie vor eine Herausforderung“, meint Michael Hoff, Senior Vice President Business Development von Databricks. „Mit den eingebetteten Data-Quality-Komponenten von Talend Cloud entsteht durch die Integration eine zentrale Quelle an vertrauenswürdigen Daten - ein Umstand, der bei der Arbeit mit Machine Learning-Algorithmen unverzichtbar ist“, ergänzt er.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45620182 / Analytics)