Suchen

Update für BI-Plattform Cubeware Solutions Platform 9.2 veröffentlicht

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Ab sofort ist die Business-Intelligence-Plattform von Cubeware in Version 9.2 erhältlich. Zu den Neuerungen zählt unter anderem die umfassende Kompatibilität zu IBM Planning Analytics 2.0.

Firmen zum Thema

Cubeware-Geschäftsführer Peter Küssner
Cubeware-Geschäftsführer Peter Küssner
(Bild: Cubeware)

Bereits Mitte Januar hatte Cubeware das Update als Beta-Fassung bereitgestellt. Nun ist das finale Release 9.2 der Cubeware Solutions Platform (CSP) verfügbar. Mit diesem Update ist die CSP kompatibel zur REST-API des TM1-Servers ab Version 11.0 von IBM Planning Analytics 2.0. Dabei wurden nicht nur vorhandene Funktionen auf die neue Schnittstelle übertragen, sondern auch Unterstützung für IBMs multiple Hierarchien und MDX ergänzt.

Weitere Verbesserungen

Laut Cubeware können Nutzer nun die multidimensionalen Datenbanken TM1 von IBM und die hauseigene CW1 einfacher modellieren sowie Berichte effizienter und flexibler gestalten. Dazu wurden unter anderem die Benutzeroberfläche des Cubeware Cockpits, die Datenbankverwaltung und der DataView Designer angepasst. Zudem ist nun die parallele Ausführung von Jobs über SAP Connect und RFC möglich. Multiple Hierarchien für Infor BI 11.x werden ebenfalls unterstützt. Das Update auf die aktuelle Version 9.2 ist nur ausgehend von der Vorgängerversion 9.1 möglich. Cubeware rät allen Kunden zur Installation der neuesten Fassung.

„Wir geben unseren Kunden einen ersten Vorgeschmack, was sie in Zukunft von uns erwarten können. Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck an der zehnten Generation der CSP. Als erstes Release der neuen Generation werden wir in Kürze das Cockpit 10 vorstellen. Dies wird Cubeware-Anwender vor allem in Sachen User Experience neu begeistern“, erklärt Cubeware-Geschäftsführer Peter Küssner.

(ID:45896365)