BI-Lösung von Pentaho bei der BOS-Gruppe

Automobilzulieferer setzt Projekt- und Lieferantencontrolling um

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Gemeinsam mit BOS setzte it-novum eine zentrale Plattform für Controlling und Reporting um. Zum Einsatz kamen dabei die Datenintegrations-, Reporting- und Dashboard-Komponenten von Pentaho. Im Einzelnen wurden drei Anwendungen erstellt: ein Projekt-Cockpit, das projektbezogene Daten enthält, ein Operations-Cockpit mit 30 Kennzahlen und Lieferantenbewertungen und -reports.

Zentraler Blick auf Projektdaten

Mit dem Projekt-Cockpit können die Mitarbeiter von BOS auf einen Blick alle Daten und Ist-Zustände der Projekte einsehen. Das umfasst alle Produkte und Produktlinien des Unternehmens. Dazu passte it-novum die die Reporting- und Datenintegrationskomponenten von Pentaho an. Die verschiedenen Datenquellen des Unternehmens (SAP, Exceldateien und eine selbst entwickelte Projektdatenbank) wurden in einem Datawarehouse zusammengefasst. Die Daten aus den Standorten laufen in das Datawarehouse. Nach Durchlaufen verschiedener ETL-Prozesse werden sie in einem konsolidierten Datenmodell aggregiert.

Auf Basis dieser einheitlichen Datengrundlage generierte it-novum ein „Cockpit“ für die Projektverantwortlichen. Dieses Cockpit zeigt alle wichtigen Informationen zum Projekt an: Ansprechpartner, Budget, Projekt- und Produktkosten, Projektphasen, Bild des zu entwickelnden Produktes etc.

Lieferantenbewertungen für den Einkauf

In regelmäßigen Abständen bewertet BOS seine Zulieferer. Um ein zentrales Lieferantencontrolling im Unternehmen umzusetzen, erstellte it-novum eine Übersicht aller Lieferantenbewertungen mitsamt Reporting. Die Produktionsstätten bewerten ihre Zulieferer weiterhin in Excel, die Dateien werden aber jetzt über einen ETL-Prozess in Pentaho in die zentrale Datenbank geladen. Der Einkauf fährt auf dieser Datenbasis Bewertungsanalysen, die eine wichtige Entscheidungshilfe darstellen.

Auch die Lieferantenseite profitiert von der neuen Lösung: Über eine Mailingfunktion werden die Zulieferer über ihre Bewertung informiert. Der Inhalt der Mailings richtet sich nach der Einstufung des Lieferanten (A-, B- oder C-Kategorie) und kann je nach Herkunftsland auf Deutsch oder Englisch verfasst werden.

Operations-Cockpit

Maschinenauslastung, Personalgröße, Reklamationszahlen: Bei Werksstandorten auf drei Kontinenten ist ein zentraler Blick auf den Zustand der Produktionsstätten unabdingbar. it-novum entwickelte für das Controlling ein Operations-Cockpit, das etwa 30 Kennzahlen aus den Werken aggregiert. Die einzelnen Werke schicken die Daten in Form von Exceltabellen an das Controlling in der deutschen BOS-Zentrale. Hier werden sie in das Datawarehouse geladen und stehen für Reports und Analysen zur Verfügung.

BOS konnte schon nach wenigen Monaten nach dem Einsatz der neuen Lösung ein positives Fazit ziehen: „Die Entscheidung, allgemeine Kennzahlen festzulegen und eine zentrale Datenbasis im Unternehmen zu schaffen, hat sich ausgezahlt. Wir sammeln und konsolidieren jetzt Daten aus verschiedenen Quellen und können dadurch viel genauere Auswertungen unserer Geschäftstätigkeit vornehmen. Dank des offenen Aufbaus von Pentaho war es relativ leicht möglich, alle Datenquellen anzubinden.“, zeigt sich Schablack mit dem Ergebnis des Projekts zufrieden. „Mit der neuen BI-Plattform können wir in wesentlich kürzerer Zeit als bisher Daten analysieren, aufbereiten und in Berichten oder Dashboards darstellen. Pentaho besitzt die nötige Flexibilität und lässt sich auch von Mitarbeitern ohne IT-Know-how bedienen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:43046219)