Definition

Was ist Data Literacy?

| Autor / Redakteur: Stefan Luber / Nico Litzel

(Bild: © aga7ta - stock.adobe.com)

Data Literacy oder Datenkompetenz beschreibt die Fähigkeit, mit Daten kompetent umzugehen. Sie umfasst verschiedene Einzelkompetenzen, um Daten zu erfassen, anzupassen, zu verändern, zu interpretieren und zu präsentieren. Die Datenkompetenz ist Grundlage und wichtiger Skill der Digitalisierung.

Data Literacy lässt sich mit dem Begriff Datenkompetenz ins Deutsche übersetzen. Die Datenkompetenz beschreibt die Fähigkeiten, mit Daten sachgerecht umzugehen, sie zu interpretieren und die Ergebnisse zu präsentieren. Zahlreiche einzelne Kompetenzen sind dafür notwendig. Diese stammen aus unterschiedlichen Disziplinen wie aus der Mathematik, Statistik oder Programmierung und sorgen in ihrer Gesamtheit für die notwendige Kompetenz im Umgang mit den Daten.

Abhängig vom jeweiligen Anwendungsbereich können einzelnen Fähigkeiten unterschiedliche Bedeutung und Wichtigkeit zukommen. Typische Einzelkompetenzen sind beispielsweise das Erfassen, Analysieren, Verwalten, Interpretieren, Darstellen und Anwenden von Daten. Die großen Datenmengen im Umfeld von Big-Data-Anwendungen erfordern ein besonderes Maß an Datenkompetenz. Data Literacy ist Grundlage und wichtiger Skill der digitalen Transformation. Datenanalysten, Datenwissenschaftler oder Datenspezialisten verfügen für gewöhnlich über die benötigte Datenkompetenz zur Ausführung ihrer Tätigkeiten.

Die einzelnen Kompetenzen der Data Literacy

Die Kompetenzen der Data Literacy setzen sich aus vielen einzelnen Fähigkeiten zusammen, die sich in verschiedene Kategorien einteilen lassen. Je nach Konzept können sich die Anzahl und Benennung dieser Kategorien unterscheiden. Typische Kategorien sind beispielsweise:

  • Fähigkeiten zur Erfassung und Sammlung von Daten
  • Fähigkeiten zur Verwaltung und Anpassung von Daten
  • Fähigkeiten zur Analyse von Daten
  • Fähigkeiten zur fachgerechten Bewertung von Daten
  • Fähigkeiten zur Präsentation und Visualisierung von Daten
  • Fähigkeiten zur Anwendung von Daten

Jede Kategorie beinhaltet mehrere Einzelfähigkeiten. Nicht jede Einzelfähigkeit ist in den verschiedenen Anwendungsbereichen der Datenkompetenz in gleichem Maße notwendig. Die Einzelfähigkeiten lassen sich abhängig vom Anwendungsbereich in grundlegend konzeptionelle Kompetenzen, elementare Kompetenzen und fortgeschrittene Kompetenzen unterteilen. So gehören beispielsweise zu den Fähigkeiten zur Anwendung der Daten die grundlegend konzeptionellen Fähigkeiten des kritischen Denkens oder des ethischen Umgangs mit Daten. Die elementaren Kompetenzen sind Daten zu teilen und zu zitieren sowie die fortgeschrittene Kompetenz ist die Bewertung der auf Basis der Daten getroffenen Entscheidungen.

Aufbau von Datenkompetenz in einem Unternehmen

Für den Erfolg digital arbeitender Unternehmen ist der Aufbau von Datenkompetenz ein entscheidendes Kriterium. Data Literacy ist daher in der Unternehmenskultur fest zu verankern. Maßnahmen hierfür sind beispielsweise die Beschäftigung von Datenspezialisten und Datenanalysten sowie die Implementierung von Software und Tools zur Erfassung, Analyse und Präsentation von Daten. Den Mitarbeitern sind über interne oder externe Schulungsmaßnahmen die wichtigsten Kompetenzen im Umgang und in der Interpretation von Daten zu vermitteln. Sind im Unternehmen keine eigenen Ressourcen vorhanden, kann die Datenkompetenz externer Dienstleister hinzugezogen werden.

Data Literacy als Grundlage und elementarer Skill der Digitalisierung

Data Literacy ist Grundlage und elementarer Skill der digitalen Transformation. Der Aufbau von Datenkompetenz ist für eine erfolgreiche Digitalisierung unabdingbar. Die Datenkompetenz unterstützt die Digitalisierung der vorhandenen Prozesse sowie die Gestaltung neuer Geschäftsmodelle. Es werden technische Plattformen und Werkzeuge benötigt, mit denen sich Daten aus verschiedenen Quellen sammeln, verknüpfen, aufbereiten und analysieren lassen. Data Literacy darf nicht nur bei den Datenspezialisten vorhanden sein, sondern ist auch als wichtige Fähigkeit der Mitarbeiter in den verschiedenen Abteilungen zu betrachten. Die Tools ermöglichen ihnen die Erfassung, Analyse und Nutzung von Daten, ohne dass sie selbst ausgewiesene Datenexperten sein müssen. Seitens des Managements ist Data Literacy als eine Kernkompetenz des Unternehmens anzuerkennen und dementsprechend zu fördern.

Beispiel für die Anwendung von Data Literacy

Datenkompetenz findet in allen Bereichen, in denen Daten erhoben und analysiert werden, Anwendung. Um den Unterschied zwischen reiner Datenerhebung und erfolgreicher Anwendung von Data Literacy zu verdeutlichen, hier ein Beispiel:

Es existieren zahlreiche Tools, die wichtige Kennzahlen wie Zugriffszahlen oder die Verweildauer von Besuchern auf Internetseiten erfassen und darstellen. Erst mit Datenkompetenz ist die Auswertung dieser Daten, das Ableiten von Maßnahmen und die Anwendung der Ergebnisse zur Verbesserung der Reichweite oder der Customer Experience möglich. Der Datenanalyst muss die Kennzahlen verstehen und passend interpretieren. Nur so lassen sich Fragen beantworten wie: Wonach suchen die User? Wie gelangen sie auf die Seiten? Oder auch: Warum und wo verlassen sie den Internetauftritt wieder?

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Digitale Transformation – 10 Punkte, die Unternehmen beachten sollten

Kommentar von Markus Enderlein, Infomotion

Digitale Transformation – 10 Punkte, die Unternehmen beachten sollten

Komplexere Datenwelten, neue Möglichkeiten der Vernetzung und der Wandel etablierter Technologien – die digitale Transformation schreitet in einer Geschwindigkeit voran, die selbst so manchen Branchenexperten verblüfft. Neue Herstellungsprozesse, Services und Märkte entstehen und die Nutzungsmuster und Erwartungen der Konsumenten verändern sich. lesen

Data-Literacy-Projekt erweitert Kursangebot

Kostenlose Fortbildung bei Qlik

Data-Literacy-Projekt erweitert Kursangebot

Nach einer jetzt erfolgten Erweiterung stellt das Data-Literacy-Projekt insgesamt 18 kostenfreie Kurse rund um die datengestützte Entscheidungsfindung bereit. Das Angebot ist über den Analysespezialisten Qlik zugänglich. lesen

Darauf kommt es bei der Wahl der richtigen BI-Lösung an

Kommentar von Robert Schmitz, Qlik

Darauf kommt es bei der Wahl der richtigen BI-Lösung an

Es spricht viel für die datengetriebene Neuaufstellung von Geschäftsprozessen, die Vertiefung von Kunden- und Lieferantenbeziehungen auf der Basis valider Datenauswertungen oder für ein ausgewogenes Risiko/Rendite-Verhältnis, das sich an profunden Analytics-Ergebnissen statt am Bauchgefühl orientiert. Damit Analytics-Projekte auch wirklich verwertbare Entscheidungsgrundlagen liefern, gilt es, die passende Business-Intelligence-Lösung für die gesetzten Ziele zu finden. lesen

Das sind die Business-Intelligence-Trends 2019

Ausblick von Qlik

Das sind die Business-Intelligence-Trends 2019

Nach Einschätzung des Data-Analytics-Spezialisten Qlik werden die Integration von KI-Engines in Analytics-Anwendungen sowie Data Governance zu den Top Trends 2019 gehören. lesen

Wohin geht die Analytics Economy?

Interview mit Mike Potter, Qlik

Wohin geht die Analytics Economy?

Wohin geht die Reise in Sachen Business Intelligence und Analytics? Welchen Rolle spielt hier Künstliche Intelligenz? Antworten darauf hat uns Qlik-CTO Mike Potter gegeben. lesen

Datenkompetenz erhöht den Unternehmenswert

Qlik-Studie

Datenkompetenz erhöht den Unternehmenswert

Aus einer aktuellen Qlik-Studie geht hervor, dass Unternehmen durch einen souveränen Umgang mit Daten ihren Unternehmenswert um bis zu 500 Millionen US-Dollar steigern können. lesen

Digitalisierung erfordert nahtlose Kommunikation

Nachbericht zur Dell-Konferenz „The Next Now!“

Digitalisierung erfordert nahtlose Kommunikation

Dells Tagesveranstaltung The Next Now! In München wollte Hilfestellung leisten auf dem Weg zur Digitalisierung der Unternehmen in Deutschland. Welche Strategien und Rahmenbedingungen erweisen sich als günstig, was soll vermieden werden? lesen

Qlik erweitert akademisches Programm

Gegen mangelnde Datenkompetenz

Qlik erweitert akademisches Programm

Qlik, Anbieter für Data Analytics, baut sein akademisches Programm weiter aus. Unter den Teilnehmern der Bildungsoffensive zählen derzeit 800 Universitäten aus 65 Ländern. lesen

Augmented Intelligence – nehmen uns Daten das Denken ab?

Business-Intelligence-Grundlagen

Augmented Intelligence – nehmen uns Daten das Denken ab?

Es ist das Wesen von Business Intelligence: die Analyse und Visualisierung unterschiedlichster Daten auf einer gemeinsamen Oberfläche, um neue Einsichten zu gewinnen – aufgrund derer dann Prozesse beschleunigt werden, der Absatz steigt oder Unternehmen ihre Ressourcen besser verteilen. Kurz: Daten pushen Business. Ein großes Thema dabei: Automatisierung, ob nun beim Generieren, Laden oder Aktualisieren von Daten. Doch kann Technologie aus den Datenkombinationen auch automatisch Schlüsse ziehen, intuitiv oder aufgrund von Erfahrung abwägen – und letztlich Entscheidungen treffen. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45883919 / Definitionen)