Suchen

Ein einziges Tool für System-z-, Mobile-Apps- und Big-Data-Analysen Topaz erlaubt einheitliche Bearbeitung von Mainframe- und Nicht-Mainframe-Daten

| Redakteur: Ulrike Ostler

Mit „Topaz“ der Compuware Corporation sollen Entwickler, Datenarchitekten und andere IT-Profis, die keine Erfahrung mit dem Mainframe besitzen, dessen Daten auf intuitive Weise nutzen können. Das soll insbesondere die neue Mitarbeiter-Generation ansprechen, die sogenannten Millennials.

Firmen zum Thema

Ohne Mainframe-Daten würde es in vielen Branchen nicht rund laufen.
Ohne Mainframe-Daten würde es in vielen Branchen nicht rund laufen.
(Bild: Compuware)

Infografik: Die schöne neue Welt braucht die Mainframe-Daten.
Infografik: Die schöne neue Welt braucht die Mainframe-Daten.
(Bild: Compuware)

In vielen Unternehmen gehört das Nutzen von Mainframe-Daten, etwa für Mobile Apps, Big Data und andere moderne Anwendungen, zu den dringenden Anforderungen. Mit dem Werkzeug Topaz adressiert Compuware diesen Aufgabenbereich.

Damit sollen Anwender weiterhin ihre hochwertigen Mainframe-Daten nutzen können, auch wenn die Mainframe-Experten in Pension gehen. Dann muss nämlich eine neue Generation von Entwicklern und Datenarchitekten damit umgehen, die keine oder geringe Erfahrung mit Mainframe-Technologien besitzen.

Diese Herausforderung löst Topaz, indem es sowohl den Zugriff auf Mainframe- als auch Nicht-Mainframe-Daten ermöglicht. Dadurch können Entwickler schnell und einfach Aufgaben erledigen wie das Sammeln von Testdaten aus unterschiedlichen Quellen.

„Die bevorstehende Pensionierungswelle von Mainframe-Entwicklern stellt die größte Gefahr für Unternehmen seit der Umstellung auf das Jahr 2000 dar“, sagt Chris O’Malley, CEO von Compuware. „Und diese ist sogar problematischer, da Mainframe-Daten in der heutigen digitalen Wirtschaft immer wichtiger werden.“

Bildergalerie

Wichtige Funktionen von Topaz:

  • Visualisierung von Datenbeziehungen über verschiedene Plattformen. Entwickler, Datenarchitekten, Analysten und andere IT-Experten können mit Topaz riesige Mengen von Datenobjekten visuell managen. Dies ermöglicht die grafische Darstellung der Datenbeziehungen im gesamten Unternehmen.
  • Eine Benutzeroberfläche zur Bearbeitung von Daten unterschiedlicher Formate. Durch Topaz erhalten Entwickler einen einheitlichen Editor, um Oracle-, SQL Server-, IMS-, DB2- und andere Daten im gesamten Unternehmen zu durchsuchen und zu bearbeiten.
  • Einfache Datei- und Datenübertragung. Die Windows-ähnliche Kopierfunktion Host-to-Host ermöglicht ein einfaches Drag-and-Drop von Mainframe-Dateien und -Daten zwischen verschiedenen Hosts. Dies ist deutlich schneller als traditionelle Transfer-Methoden.

Webcast zu Topaz

In einem Compuware Live-Webcast am 15. Januar 2015 um 17.00 Uhr (MEZ) wird Compuware die Funktionen von Topaz detailliert vorstellen.

(ID:43152461)