Fraunhofer IGD auf der Cebit

KI bringt Gesundheitswesen voran

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Das Fraunhofer IGD zeigt KI-getriebene Medizinlösungen auf der Cebit.
Das Fraunhofer IGD zeigt KI-getriebene Medizinlösungen auf der Cebit. (Bild: Fraunhofer IGD)

Künstliche Intelligenz und Visual Computing bringen ganz neue Möglichkeiten in die Medizin. Der Trend geht weg vom allgemeinen Behandlungsweg und hin zur individuellen Therapie, wie das Fraunhofer IGD auf der Cebit zeigt.

Die Grundlage für die individuell optimale Behandlungsstrategie sind große Datenmengen, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Intelligente Systeme sorgen für Analyse und Auswertung – doch beim Einsatz der Ergebnisse ist wieder der Mensch gefragt. Visual-Computing-Technologien sind dabei eine wesentliche Hilfe. Im Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD) arbeiten Forscher seit Jahren an der Auswertung von Gesundheitsdaten mittels maschinellem Lernen und KI. Sie entwickeln dabei neue Technologien entlang der gesamten Behandlungskette. So sorgen etwa Machine-Learning-Verfahren für die simultane, vollständige und automatische Segmentierung anatomischer Strukturen in Bilddaten und die anschauliche Darstellung der Ergebnisse. Dies hilft Medizinern bei der Diagnose. Manuell wären derartige Vorgänge äußerst aufwendig und kaum zu realisieren.

Aus Patientendaten lernen

Das Fraunhofer IGD hält zudem Analysewerkzeuge bereit, die große Mengen an Patientendaten und Kohorten analysieren und visualisieren können. Auf diese Weise erhalten Ärzte wichtige Erkenntnisse zur Behandlung ihrer Patienten. Aber auch im OP hat das IGD neue Technologien parat: Die Integration eines Augmented-Reality-Systems unterstützt die Chirurgen mit visuellen Markierungen während des Eingriffs. Auch nach der OP wird der Patient durch umfangreiche Auswertung der Vitalparameter überwacht. Eine Lösung des Fraunhofer IGD erfasst die nötigen Daten und erkennt Anomalien zeitnah. Mögliche Einsatzszenarien sind die Betreuung zuhause, aber auch ein von den Forschern entwickelter visueller Leitstand für das Krankenhauspersonal.

Die KI-getriebenen Medizintechniklösungen des Fraunhofer IGD sind auf der Cebit 2018 in Halle 27 am Stand E78 zu sehen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45344605 / Künstliche Intelligenz)