Suchen

Data Science Foundry Initiative HafvenXmayato gestartet

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Unter dem Motto „Enabling companies to innovate with Data“ will die Iniative HafvenXmayato Unternehmen beim Umgang mit Machine Learning, Künstlicher Intelligenz (KI) und Deep Learning unterstützen.

Firmen zum Thema

Die Gründer von HafvenXmayato: (v.l.n.r.) Jonas Lindemann und Pauline Raczkowski (beide Hafven) sowie Dr. Marcus Dill und Pedram Shahlaifar (beide Mayato).
Die Gründer von HafvenXmayato: (v.l.n.r.) Jonas Lindemann und Pauline Raczkowski (beide Hafven) sowie Dr. Marcus Dill und Pedram Shahlaifar (beide Mayato).
(Bild: HafvenXmayato)

Die vom Beratungshaus Mayato und der Innovation Community Hafven gegründete Data Science Foundry bietet dazu individuelle Workshops, Sessions und Vorträge rund um Datenwissenschaften an. Sie sollen Antworten auf Fragen und Informationen zu Themen liefern, die Unternehmen beim Einsatz von Data Science beschäftigen. Dazu zählen zum Beispiel das Potenzial und der Einsatz von Advanced Analytics, der Aufbau eines entsprechenden Teams oder die Unterschiede und Fähigkeiten verschiedener Analytics-Plattformen.

„Dank dem umfassenden Know-how von Mayato können wir mit der HafvenXmayato Data Science Foundry endlich eine Schnittstelle für Unternehmen anbieten, um Innovationen basierend auf der sinnvollen Nutzung von Daten voran zu treiben“, meint Hafven-CEO Jonas Lindemann.

„Wir haben beobachtet, dass viele Unternehmen das Potenzial ihrer Daten noch nicht erkannt haben oder nicht wissen, wie sie diese optimal für sich nutzen können. Genau hier setzen wir ab sofort mit Hafven als Experten für das Innovationsmanagement an. Aus unserer Sicht ist das für die Unternehmen die ideale Ergänzung, um realistischen Ideen zu generieren und zu realisieren“, ergänzt Mayato-CEO Dr. Marcus Dill.

(ID:46333931)