Konsequenter Einsatz von Public Cloud-Infrastrukturen

Cloud Native als Imperativ für den digitalen Wandel

Whitepaper Cover: Claranet

Die Ergebnisse einer Umfrage von ISG Research zeigen, dass die beschleunigte Einführung von Cloud Computing auf Basis eines Hybrid und Public Cloud-Ansatzes stark nachgefragt wird. Heutige Investitionen sind Grundstein für die Digitalisierung.

Der Imperativ der Stunde ist das „Cloud Native“ genannte Design-Prinzip, das den konsequenten Einsatz von modernen, dynamischen Public Cloud-Infrastrukturen, Microservices und Containern empfiehlt. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand: Reduzierte Kosten, ein höherer Grad an Automatisierung und eine beschleunigte Time-to-Market.

Unternehmen sehen sich allerdings auch mit Herausforderungen konfrontiert, die nicht zuletzt aus dem Spannungsverhältnis zwischen Agilität und Sicherheit hervorgehen. Eine besondere Rolle für den erfolgreichen Einsatz von Cloud Native-Technologien kommt deshalb dem harmonischen Zusammenspiel von Entwicklung und Betrieb zu. Der DevOps-Ansatz hilft, die Fehlerrate in der Softwareentwicklung zu reduzieren und die Taktrate bei Innovationen und neuen Releases deutlich zu erhöhen. Software und Applikationen lassen sich so in den Mittelpunkt der digitalen Transformation stellen, ohne einen stabilen Betrieb zu vernachlässigen.
 
Eine Checkliste für die Cloud Native-Transformation zeigt auf, welche Faktoren und Rahmenbedingungen bei der Umsetzung von Cloud Native-Projekten zu berücksichtigen sind.

Anbieter des Whitepapers

Claranet GmbH

Hanauer Landstr. 196
60314 Frankfurt am Main
Deutschland

Whitepaper Cover: Claranet

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung