Registrierungspflichtiger Artikel

Definition Was ist nGraph?

Autor / Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Stefan Luber / Nico Litzel

nGraph ist ein von Intel entwickelter Framework- und Hardware-unabhängiger Compiler für das Deep Learning. nGraph ist als Open Source Software frei verfügbar und ermöglicht das Erstellen, Trainieren und Ausführen von Deep-Learning-Modellen unabhängig vom verwendeten Framework und der genutzten Hardware.

Firma zum Thema

(Bild: © aga7ta - stock.adobe.com)

Intel hat nGraph als Framework- und Hardware-unabhängigen Compiler entwickelt, um mit einem bestimmten Framework erstellten Deep-Learning-Code auf unterschiedlicher Hardware effizient auszuführen. So lässt sich beispielsweise mit TensorFlow erzeugter Code für Intel-Prozessoren, Nvidia-GPUs oder spezielle Deep-Learning-Hardware und Field Programmable Gate Arrays (FPGAs) übersetzen. Es handelt sich bei nGraph um eine C++-Bibliothek und eine Runtime-/Compiler-Suite.

nGraph gestattet es, für Anwendungen des Deep Learnings beliebige Frameworks und Hardware-Architekturen einzusetzen und den Code performant auszuführen. Wissenschaftler können sich dank der Software von Intel voll auf ihr eigentliches Deep-Learning-Modell konzentrieren, ohne sich um den tatsächlichen Code und dessen Optimierung für bestimmte Umgebungen zu kümmern. Algorithmen des Deep Learnings werden wesentlich einfacher portierbar.

Über den Autor