Mehr Produktivität für Big-Data-Projekte Pentaho integriert Apache Spark

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Die Pentaho-Data-Integration-Plattform (PDI) verfügt ab sofort über eine native Integration von Apache Spark und ermöglicht damit die Orchestrierung von Spark-Jobs.

Anbieter zum Thema

Pentaho ist die Integration von Apache Spark gelungen.
Pentaho ist die Integration von Apache Spark gelungen.
(Bild: Pentaho)

Die Integration soll Kunden bei der Produktivitätssteigerung in Big-Data-Projekten helfen, Wartungskosten reduzieren und die für Spark erforderlichen Mitarbeiterqualifikationen drastisch senken. Bei Spark handelt es sich um eine Open-Source-Verarbeitungs-Engine, die auf Schnelligkeit, Benutzerfreundlichkeit und maschinelles Lernen ausgelegt ist. PDI für Apache Spark ist derzeit über die Pentaho Labs verfügbar. Die allgemeine Einführung wird für Juni 2015 erwartet.

Vereinfachte Echtzeit-Analysen

„Zwei Jahre lang experimentierten wir mit möglichen, auf unseren Big-Data-Blaupausen basierenden Spark-Anwendungsfällen und den sich daraus ergebenden Marktchancen für Unternehmen. Unsere Kunden profitieren nun von dieser Arbeit mit vereinfachten Analysefunktionen in Echtzeit“, erklärt James Dixon, Chief Technology Officer von Pentaho.

Weitere Informationen zum derzeitigen Stand der Spark-Integration sind auf der Homepage der Pentaho Labs zu finden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Big Data, Analytics & AI

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43384731)