Kampagne gestartet

Microsoft sucht das beste KI-Projekt

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Microsoft hat eine Kampagne rund um KI-Ideen und -Projekte gestartet.
Microsoft hat eine Kampagne rund um KI-Ideen und -Projekte gestartet. (Bild: Screenshot / Microsoft)

Im Rahmen seiner deutschen Partnerkonferenz #DPK18 hat Microsoft die Kampagne „Make Your Wish“ gestartet. In deren Rahmen werden das beste KI-Projekt sowie Entwickler und Partner zu dessen Verwirklichung gesucht.

„Mit ,Make Your Wish' schaffen wir eine Plattform, auf der wir Ideen, die im geschäftlichen, sozialen oder gesellschaftlichen Umfeld mit Künstlicher Intelligenz die Welt verbessern können, mit denjenigen zusammenbringen, die sie umsetzen“, erklärt Martin Grosse, Chief Marketing Officer von Microsoft Deutschland. Zum Einreichen der Vorschläge wurde eine spezielle Online-Plattform eingerichtet. Der Vorgang selbst ist in wenigen Schritten abgeschlossen, die Teilnahme ist kostenlos. Nach Prüfung und Bestätigung des eingereichten Wunsches können sich Partner, Entwickler und Start-ups für das Projekt melden und mit der Umsetzung beginnen.

Ideensammlung und Bewertung

In einer Wunschliste und einer entsprechenden Galerie werden die Ideen und Projektvorschläge gesammelt und von der Community bewertet. Den besten Einträgen winkt eine Auszeichnung, die im Rahmen von Microsofts KI-Festival im März 2019 verliehen wird.

Der Softwarekonzern sieht sich als Anbieter von KI-Technologien in der Pflicht, Künstliche Intelligenz verantwortungsvoll und im Sinne der Menschen zu gestaltet. Zu diesem Zweck wurden bereits ethische Prinzipien formuliert. Microsoft betont, dass künftig alle Menschen von den Vorteilen von KI profitieren sollen – man arbeite intensiv daran, die Technik für alle verfügbar und nutzbar zu machen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45569675 / Künstliche Intelligenz)