Verbrechensprävention und mehr

Mehrheit befürwortet KI-Systeme in der Polizeiarbeit

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Der Einsatz von KI in der Polizeiarbeit wird laut einer Bitkom-Umfrage überwiegend positiv gesehen.
Der Einsatz von KI in der Polizeiarbeit wird laut einer Bitkom-Umfrage überwiegend positiv gesehen. (Bild: Bitkom)

Laut einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom befürworten rund sechs von zehn Bundesbürgern (61 Prozent) den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) zur Prognose von Straftaten. Die Polizei könnte so früher ihre Präsenz an potenziellen Tatorten verstärken.

Künstliche Intelligenz kann der beste Freund und Helfer für Polizei und Ermittlungsbehörden werden“, meint die Bitkom-Sicherheitsexpertin Teresa Ritter. „Mit KI lassen sich Straftaten wie Wohnungseinbrüche auf bestimmte Muster hin analysieren, wodurch Wahrscheinlichkeiten für mögliche Tatorte und Tatzeiten berechnet werden können“, erklärt sie. Eine weitere Einsatzmöglichkeit besteht bei der Bekämpfung der Finanzkriminalität. Dabei werden Muster von verdächtigen Geldflüssen identifiziert und Geldwäsche verhindert. Neun von zehn Befragten (92 Prozent) halten dies für sinnvoll.

KI als nützlicher Helfer

Rund zwei Drittel der Umfrageteilnehmer (64 Prozent) sind für eine intelligente Gesichtserkennung, die bei der Fahndung nach Schwerkriminellen Videoaufnahmen von Bahnhöfen oder öffentlichen Plätzen analysiert. Etwa ein Drittel (31 Prozent) befürwortet intelligente Roboter in der Polizeiarbeit. „Quer durch alle Altersklassen halten Menschen den Einsatz von KI in der Polizeiarbeit für sinnvoll. Wichtig ist, dass in einem so sensiblen Bereich strenge Auflagen gelten und ein Missbrauch der Technologie durch engmaschige Kontrollen ausgeschlossen wird“, so Ritter. „Ein KI-System kann Polizisten nicht ersetzen. Es kann den Behörden aber helfen, Menschen besser zu schützen“, betont die Expertin.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45163390 / Künstliche Intelligenz)