Baidu stellt EZDL vor

Maschinenlernen per Drag and Drop

| Autor / Redakteur: Dr. Dietmar Müller / Dietmar Müller

Maschinenlernen per Drag and Drop und ohne eine einzige Zeile Code – nichts weniger hat gerade Baidu versprochen.
Maschinenlernen per Drag and Drop und ohne eine einzige Zeile Code – nichts weniger hat gerade Baidu versprochen. (Bild: gemeinfrei, TheDigitalArtist/Pixabay / CC0)

Maschinenlernen per Drag and Drop und ohne eine einzige Zeile Code – nichts weniger hat gerade Baidu versprochen. In San Francisco präsentierte der chinesische E-Commerce-Spezialist mit ausgeprägtem Hang zu AI (Artificial Intelligence) die „Service-Plattform EZDL“.

Sie baut auf der „Brain 3.0“-Plattform auf, die das Unternehmen im Juli vorgestellt hat, und neben Software auch spezielle FPGA-Prozessoren umfasst. Dafür hatte sich Baidu unter anderen mit Intel zusammengetan.

EZDL soll Bild- oder Tonerkennung in nur vier Schritten ermöglichen: „Create a model“, „Upload and label images/objects“, „Train and test the model“ sowie „Get the model deployed“. Im Prinzip reiche es, 20 bis 100 Bilder des zu erkennenden Objektes hochzuladen, nach nur zehn Minuten Training in der Baidu-Cloud oder einem hauseigenen Software Development Kit (SDK) könne das Objekt mit einer 95prozentigen Wahrscheinlichkeit erkannt werden.

Als Anwendungsbeispiele hat Baidu das Zählen von Zellen in medizinischen Aufnahmen oder die Identifizierung von Tierstimmen genannt, auch im Einzelhandel wäre Objekterkennung ein großer Vorteil. Die Nutzung des Service sei in einem gewissen Rahmen kostenlos, bei massenhaftem Einsatz (über zwei Stück pro Sekunde beziehungsweise 500 am Tag) aber fallen Gebühren an.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45488677 / Künstliche Intelligenz)