Zusammenschluss vollzogen

Cloudera und Hortonworks schließen Fusion ab

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Cloudera und Hortonworks haben ihre Fusion vollzogen.
Cloudera und Hortonworks haben ihre Fusion vollzogen. (Bild: rawpixel.com / pexels.com)

Die beiden Datenspezialisten Cloudera und Hortonworks haben ihre Fusion erfolgreich vollzogen. Gemeinsam wollen die Unternehmen eine Enterprise Data Cloud vom Edge bis hin zu Künstlicher Intelligenz (KI) entwickeln.

Die Bereitstellung der Enterprise Data Cloud auf Open-Source-Basis wird Cloudera übernehmen. Sie soll sowohl hybride als auch Multi-Cloud-Deployments unterstützen. Unternehmen sollen mit der Plattform flexibel und individuell Machine Learning und Analysen ohne Lock-in auf Grundlage ihrer Daten nutzen können. „Wir bieten unseren Kunden eine umfassende Lösung, um die richtige Datenanalyse für Daten überall dort bereitzustellen, wo das Unternehmen arbeiten muss, vom Edge bis zur KI, mit der branchenweit ersten Enterprise Data Cloud“, erklärt Cloudera-CEO Tom Reilly.

Webinar angekündigt

Cloudera wird weiterhin an der Börse in New York unter dem Symbol „CLDR“ gehandelt. Die Hortonworks-Aktionäre erhielten im Zuge der Fusion 1,305 Stammaktien von Cloudera für jede Aktie von Hortonworks. Im Rahmen eines Online-Meetings wird das Cloudera-Management weitere Details bekanntgeben und künftige Entwicklungen diskutieren. Die Veranstaltung findet für die EMEA-Region heute (14. Januar 2019) um 14 Uhr statt. Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit sind auf der Cloudera-Website zu finden.

Cloudera und Hortonworks fusionieren

Big-Data-Zusammenschluss

Cloudera und Hortonworks fusionieren

05.10.18 - Die beiden Big-Data-Spezialisten Cloudera und Hortonworks haben ihre Fusion bekanntgegeben. Gemeinsam unter einem Dach will man die führende Datenplattform der nächsten Generation entwickeln und eine Enterprise Data Cloud auf den Markt bringen. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45679800 / Analytics)