IoT-Strategie

Bosch eröffnet IT-Campus

| Autor / Redakteur: Svenja Gelowicz / Nico Litzel

Rund 2.000 Mitarbeiter arbeiten auf dem modernen IT-Campus. Von hier aus will sich Bosch stärker zu einem IoT-Unternehmen wandeln.
Rund 2.000 Mitarbeiter arbeiten auf dem modernen IT-Campus. Von hier aus will sich Bosch stärker zu einem IoT-Unternehmen wandeln. (Bild: Bosch)

Bosch eröffnet am Standort Stuttgart ein Kompetenzzentrum: den IT-Campus. Dort sollen die Fäden der weltweiten Bosch-IT zusammenlaufen – und den Konzern weiter zu einem Internet of Things-Unternehmen wandeln.

Bosch eröffnet am Standort Stuttgart-Feuerbach einen IT-Campus. Rund 2.000 der eigentlich 7.500 Mitarbeiter des Bereichs arbeiten in dem modernen Zentrum; und das soll nicht weniger, als Bosch stärker hin zu einem IoT-Unternehmen wandeln – und als Hub für die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle dienen. Das Unternehmen will bis zum Jahr 2020 jedes neue elektronische Produkt vernetzen und darauf basierende Services entwickeln. Damit dies noch besser gelingt, konzentriere künftig jeder Unternehmensbereich seine digitalen Aktivitäten bei einem Business Chief Digital Officer. Dieser startet gemeinsam mit seinem Partner in der Bosch-IT neue Innovationsprojekte. Umgesetzt werden sie anschließend von global vernetzten Teams.

IT wird zum begleitenden Service

Die enge Verzahnung von IT und Fachbereichen soll dazu beitragen, datenbasierte Geschäftsmodelle schneller zu entwickeln und zu vermarkten. „Die IT wandelt sich entsprechend vom Kostenfaktor zu einer Kernkompetenz. Denn sie wird Teil des Produktes und seiner begleitenden Services“, beschrieb Dr. Elmar Pritsch, Chief Information Officer und IT-Chef bei Bosch. Laut Pritsch bietet der Campus auch für neue Mitarbeiter ein attraktives Arbeitsumfeld, mit „inspirierender Arbeitsumgebung und moderner Hard- und Software“. In den vergangenen Monaten wurden laut des IT-Chefs allein in seinem Bereich rund 500 Stellen neu besetzt, viele davon im Kompetenzzentrum.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44959183 / Industrie 4.0)