Diplom-Betriebswirtin Tina Billo ♥ BigData-Insider

Diplom-Betriebswirtin Tina Billo

Artikel des Autors

Big-Data-Marktvolumen nach Segmenten in Deutschland in Millionen Euro. (Bild: Experton Group)
Analystenmeinungen zu Big Data

Big Data: Ein Milliarden-Dollar-Markt kann kein Fehler sein

Selbst die großen Analystenhäuser tun sich mit dem Thema Big Data/Analytics schwer. Das eine kämpft sich durch multidimensionale Funktionalitäten, das andere weiß nicht genau, ob es ein Speicher- oder Compute-Problem ist. Und wieder ein anderes fragt sich, ob in den großen Datenmengen noch unbekanntes Wissen der Menschheit begraben liegt. Eine langsame Annäherung an ein polarisierendes Thema.

Weiterlesen
Die mehrpoligen Dockingline-Steckverbinder eignen sich für Multikupplungen, automatische Werkzeugwechsler und Dockingsysteme mit bis zu 1 Mio. Steckzyklen. (Bild: Multi-Contact)
Trends in der Verbindungstechnik

Steckverbinder für Industrie 4.0

Miteinander vernetzte Maschinen, die untereinander sowie mit den zu fertigenden Produkten kommunizieren und somit weitgehend selbstorganisiert arbeiten: so soll die Fabrik von morgen aussehen. Obwohl eher unscheinbar, spielen standardisierte Steckverbindungen in der Smart Factory eine Hauptrolle. Manfred Müller, der bei Multi-Contact verantwortlich für Fragen der Automation ist, wirft einen Blick in die Zukunft.

Weiterlesen
Big-Data-Marktvolumen nach Segmenten in Deutschland in Millionen Euro. (Bild: Experton Group)
Analystenmeinungen zu Big Data

Big Data: Ein Milliarden-Dollar-Markt kann kein Fehler sein

Selbst die großen Analystenhäuser tun sich mit dem Thema Big Data/Analytics schwer. Das eine kämpft sich durch multidimensionale Funktionalitäten, das andere weiß nicht genau, ob es ein Speicher- oder Compute-Problem ist. Und wieder ein anderes fragt sich, ob in den großen Datenmengen noch unbekanntes Wissen der Menschheit begraben liegt. Eine langsame Annäherung an ein polarisierendes Thema.

Weiterlesen
Der Einsatz KI-basierter Automatisierung kann im Gesundheitswesen grundlegende Aufgaben in Betrieb und Verwaltung deutlich verbessern. (gemeinfrei GDJ - Pixabay)
KI im Gesundheitswesen

Die Musik spielt auch hinter den Kulissen

Geht es um den Einsatz künstlicher Intelligenz im Gesundheitswesen, prägen mögliche Fortschritte bei der prädiktiven Medizin das Bild. Dabei wird häufig übersehen, dass sich die Techniken ebenso für die Automatisierung zahlreicher im Krankenhausbetrieb täglich anfallender Planungs- und Verwaltungsaufgaben nutzen lassen. Dies führt neben Kosteneinsparungen zu einer besseren Patientenversorgung.

Weiterlesen