Suchen

Blue Yonder stellt neue Version vor Absatzplanung mit Forward Demand 5.0

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Die aktualisierte Version von Forward Demand soll eine schnellere Anpassung an Kundenbedürfnisse ermöglichen und enthält verbesserte Datenvisualisierungs- und Reportingfunktionen.

Firmen zum Thema

Blue Yonders Forward Demand 5.0 im Einsatz.
Blue Yonders Forward Demand 5.0 im Einsatz.
(Bild: Blue Yonder)

Die SaaS-Lösung für die Absatzplanung gibt einen genauen Überblick über den zukünftigen Bedarf. Sie ermöglicht durch Auswertung der verfügbaren Daten genaue Prognosen für Produkte und Standorte. Der entsprechende selbstlernende Prognosealgorithmus passt sich automatisch an und kann in der Version 5.0 von Forward Demand noch schneller ein verändertes Nachfrageverhalten der Konsumenten erkennen.

Neuerungen in der aktuellen Version

Zu den Neuheiten in der aktuellen Fassung zählen zusätzliche Reportingfunktionen, eine verbesserte Benutzeroberfläche sowie erweiterte Optionen zur Datenvisualisierung. Eine Monitoring-Funktion für wöchentliche Prognosen wurde ebenfalls integriert. Damit können Unternehmen Produkte mit wöchentlichem Bestellrhythmus besser disponieren und so Lagerfläche einsparen. Forward Demand 5.0 lässt sich in jede vorhandene IT-Systemlandschaft sowie ERP- oder Data-Warehouse-Systeme integrieren.

„Nur eine gesicherte Warenverfügbarkeit und Verlässlichkeit des Angebots steigert langfristig die Kundenzufriedenheit. Mit Forward Demand 5.0 können wir jetzt noch gezielter auf die Bedürfnisse unserer Kunden im Handel eingehen“, erklärt Lars Trieloff, Director Product Management von Blue Yonder.

(ID:43298531)