Suchen

Definition Was ist SAP HANA Studio?

| Autor / Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Stefan Luber / Nico Litzel

SAP HANA Studio ist eine Eclipse-basierte Anwendung für die In-Memory-Datenbank SAP HANA. Sie stellt eine Vielzahl an Funktionen bereit und dient sowohl als Entwicklungsumgebung als auch als zentrale Administrationsoberfläche für SAP HANA. Die Software eignet sich für Clients mit verschiedenen Betriebssystemen wie Windows, Linux oder macOS.

Firma zum Thema

(Bild: © aga7ta - stock.adobe.com)

SAP HANA Studio ist der Name einer Eclipse-basierten Anwendung des deutschen Softwareunternehmens SAP SE mit Sitz im baden-württembergischen Walldorf. Sie dient als zentrale Entwicklungsumgebung und Administrationsoberfläche für die In-Memory-Datenbank SAP HANA. Auf dieser Datenbanktechnologie bauen verschiedene ERP-Lösungen des Unternehmens wie SAP S/4HANA auf.

SAP HANA Studio stellt zahlreiche Funktionen zur Verwaltung und Entwicklung von Datenbanken und Datenmodellen zur Verfügung. So lassen sich mit der Software in SAP HANA beispielsweise neue Datenmodelle entwerfen, existierende Datenmodelle verändern oder Nutzerberechtigungen verwalten.

Für SAP-Entwickler stellt SAP HANA Studio ein wichtiges Tool für die tägliche Arbeit dar. Die Software arbeitet Client-basiert. Sie verbindet sich lokal oder über eine Netzwerkverbindung mit einem Server, der die SAP-HANA-Datenbank bereitstellt. Client-seitig werden verschiedene Betriebssysteme wie Windows, Linux oder macOS unterstützt. Abhängig von der Installation der Software stehen der komplette oder ein beschränkter Funktionsumfang zur Verfügung.

Grundlagen

Bevor näher auf die Entwicklungsumgebung und Administrationsoberfläche SAP HANA Studio eingegangen wird, zunächst für das bessere Verständnis einige grundlegende Informationen zur SAP-HANA-In-Memory-Datenbanktechnologie. Die Abkürzung HANA steht für „High Performance Analytic Appliance“. ERP-Lösungen wie SAP S/4HANA basieren auf dieser Datenbanktechnologie. Sie eignet sich für die Speicherung, Verarbeitung und Auswertung großer Datenmengen und bietet eine hohe Performance.

Entwickelt wurde HANA im Jahr 2008. Neben SAP waren die Stanford University und das Hasso-Plattner-Institut an der Entwicklungsarbeit beteiligt. Die Besonderheit von SAP HANA im Vergleich zu herkömmlichen Datenbanktechnologien ist, dass die Daten zur Verarbeitung und Analyse nicht auf langsamen Festplattenspeichern, sondern im schnellen Arbeits- (RAM) und Cache-Speicher bereitgehalten werden. Dies beschleunigt die Analyse- und Verarbeitungsprozesse deutlich. Selbst komplexe Verarbeitungsschritte und umfangreiche Abfragen oder Analysen sind in Echtzeit durchführbar.

Prinzipielle Funktionsweise von SAP HANA Studio

SAP HANA Studio arbeitet Client-basiert. Die Software wird auf einem Client installiert und verbindet sich lokal oder über ein Netzwerk mit einem Server mit SAP-HANA-Datenbank. Es handelt sich um eine Eclipse-basierte Anwendung, die sich auch in andere Eclipse-Lösungen wie Luna oder Neon integrieren lässt. Um nach der Installation mit der Software zu arbeiten, ist die Konfiguration für eine Verbindung mit einem SAP HANA Server zu erstellen. Hierfür sind Angaben wie der Hostname oder die Instanzennummer der SAP HANA Installation notwendig. Zusätzlich werden Login-Daten wie Username und Password zur Authentifizierung auf dem Server benötigt.

Unterstützte Plattformen für die Client-seitige Nutzung von SAP HANA Studio

SAP HANA Studio lässt sich auf Client-Rechnern mit unterschiedlichen Betriebssystemen installieren. Unterstützt werden die Betriebssysteme Windows, Linux und macOS. Bestimmte Distributionen und Versionen der Betriebssysteme werden vorausgesetzt. Beispielsweise ist SAP HANA Studio mit den Linux-Distributionen SUSE Linux Enterprise oder Red Hat Enterprise einsetzbar. Windows-seitig ist die Installation auf 32- und 64-Bit-Versionen des Betriebssystems möglich. Eine weitere Voraussetzung für SAP HANA Studio ist SAP JVM. SAP JVM fungiert als Java Virtual Machine und Java Development Kit (JDK).

Der Funktionsumfang von SAP HANA Studio

SAP HANA Studio stellt eine Vielzahl an Funktionen zur Verwaltung von SAP HANA Datenbanken und Entwicklung oder Bearbeitung von Datenmodellen zur Verfügung. Die Client-Software kann sich mit lokalen oder entfernten HANA-Datenbanksystemen verbinden. Abhängig von der Installation werden der komplette Funktionsumfang oder nur bestimmte Funktionen unterstützt. Wählbar sind die Feature-Sets SAP HANA Studio Administration, SAP HANA Studio Database Development und SAP HANA Studio Application Development.

Zum Funktionsumfang von SAP HANA Studio zählen unter anderem:

  • Eine Administrationsoberfläche für HANA-Datenbanken,
  • eine Entwicklungsumgebung für HANA-Datenbanken und Datenmodelle,
  • das Data Provisioning für HANA-Datenbanken,
  • Tools für das Troubleshooting,
  • ein Katalog-Browser,
  • eine SQL-Konsole,
  • Funktionen zur Datenmodellierung,
  • Funktionen für verschiedene Calculation-Views,
  • Filter- und Ranglistenfunktionen

und einiges mehr.

(ID:46903988)

Über den Autor