Suchen

Siemens PLM Europe Mit smarter Software zu besseren Produkten

| Autor / Redakteur: Monika Zwettler / Nico Litzel

Auf der PLM Europe, der Anwenderkonferenz von Siemens PLM Software, trafen sich knapp 900 Teilnehmer in Berlin, um sich über die Neuheiten der Softwarelösungen NX, Teamcenter und Teconamtix zu informieren. Besonders spannend war der Ausblick auf die kommende Version NX 10, die ab Dezember erhältlich sein soll.

Firmen zum Thema

(Bild: Siemens PLM)

Chuck Grindstaff, CEO und President von Siemens PLM Software, begrüßte die Teilnehmer mit seiner Vision, was es heißt, Teil einer „Connected World“ und deren Herausforderungen zu sein. „Innovativ zu sein ist unglaublich komplex geworden“, so Grindstaff. Zudem wirken immer mehr Randbedingungen und Einflüsse auf das Produkt und dessen Entwicklung ein.

Laut Grindstaff muss der Innovationsprozess aus folgenden drei Säulen bestehen:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern
  • Ideation, also Produktentsteheung
  • Realization, also die Fertigung inklusive Vorbereitung, sowie
  • Utilization, also der Nutzungsphase des Produkts.

Smart Innovation Platform unterstützt Kunden

Wichtig ist laut Grindstaff für die Produktentstehung die Rückkopplung aus den Bereich Utilization und Realization; dort können Probleme auf das Produkt zukommen, beispielsweise bei der Fertigung. Nur wenn alle am Prozess Beteiligten aus allen Bereichen zusammenarbeiten, entstehen laut Grindstaff an den Berührungspunkten Kerne für Innovationen. Der Weg zur digitalen Fabrik brauche also einen neuen Ansatz, bei dem auf Systemebene gedacht wird.

Siemens PLM will seine Kunden dabei unterstützen, diese Komplexität zu beherrschen und liefert als Antwort eine „Smart Innovation Platform“, die sich auszeichnet durch:

  • Engaged User, die die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort erhalten,
  • Open System: z.B. kann Catia auch in Teamcenter eingebunden werden,
  • Intelligent Models, die virtuelle und reale Welt verschmelzen lassen, sowie
  • Realized Products, z.B. mit der Simulationslösung LMS Imagine.Lab Amesim.

(ID:42997461)