Smart Data Open Day 2021 Innovationen aus Daten schaffen

Von Christoph Kurth

Das Smart Data Innovation Lab (SDIL) öffnet am Mittwoch, den 8. Dezember 2021, von 9:30 Uhr bis 13:30 Uhr seine virtuellen Tore und lädt alle Interessenten dazu ein, der Info-Veranstaltung beizuwohnen.

Firmen zum Thema

Am Mittwoch, den 8. Dezember von 9:30 Uhr bis 13:30 Uhr findet der Smart Data Open Day 2021 virtuell statt. Das Event wird live aus dem Karlsruher Institut für Technologie übertragen.
Am Mittwoch, den 8. Dezember von 9:30 Uhr bis 13:30 Uhr findet der Smart Data Open Day 2021 virtuell statt. Das Event wird live aus dem Karlsruher Institut für Technologie übertragen.
(Bild: SDIL)

Die Veranstaltung „Smart Data Open Day 2021“ ist kostenfrei und findet virtuell statt. Geplant sind Vorträge, Diskussionen und eine Demo-Session, um Einblicke zu vermitteln, wie kleine und mittlere Unternehmen mit ihren Daten einen Mehrwert erzielen können.

Das Programm

  • Demo des neuen GPU-Clusters mit Diskussion zu den Chancen durch gemeinsam genutzte Infrastrukturen zwischen Forschungseinrichtungen und Industrie
  • Information der SDIL-Infrastrukturpartner SAP, IBM und Software AG zum Thema Zukunft von KI-Angeboten für die Forschung
  • Vorstellung der nächsten und letzten Ausschreibungsrunde innerhalb des Projekts Smart Data Innovation Challenge (SDI-C) für gemeinsame Mikroprojekte.

Als weitere Highlights der Veranstaltung werden unter anderem Leuchtturmprojekte aus dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt Smart Data Innovation Challenges (SDI-C) vorgestellt.

Unterstützung für KMU

SDIL hilft vor allem kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bundesweit beim Einsatz von beispielsweise Künstlicher Intelligenz oder maschinellem Lernen in Industrieprojekten. Dabei wird SDIL seit kurzem von Sicos BW GmbH, einem Experten für KMU-Beratung, unterstützt, um KMU-gerechte Angebote zu launchen, die eine gute Basis für Förderprojekte bilden.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:47835198)