Suchen

WebFOCUS aktualisiert Information Builders setzt auf die Cloud

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Bei der aktualisierten Fassung der Business-Intelligence- und Analytics-Plattform WebFOCUS setzt Information Builders verstärkt auf die Cloud. Dies soll für mehr Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und einfachere Bereitstellung sorgen.

Firma zum Thema

Information-Builders-CEO Frank J. Vella
Information-Builders-CEO Frank J. Vella
(Bild: Information Builders)

Mit der neuen WebFOCUS-Version setzt Information Builders auf einen „Cloud first“-Ansatz. Die aktuellen Optimierungen umfassen unter anderen Verbesserungen bei Packaging, Bereitstellung, Datenkonnektivität und -aufbereitung sowie Visualisierung. Der Workflow wurde laut Information Builders vereinfacht und zudem die Benutzeroberfläche überarbeitet. Als Grundlage der Cloud-Funktionen dienen die Amazon Web Services (AWS). Zudem wurden Schwachstellen bei der Verwaltung von On-Premises-Infrastrukturen und komplexen Analytics-Umgebungen beseitigt.

Neuerungen im Überblick

Konkret sollen eine neu gestaltete Startseite und intelligente Suchfunktionen beim Durchsuchen großer Datenmengen und dem folgenden Erkenntnisgewinn helfen. Information Builders hat außerdem die Benutzerfreundlichkeit verbessert, indem Datenzugriffsfunktionen optisch vereinheitlicht wurden. Die optimierte Oberfläche soll den nahtlosen Zugriff auf Content-Creation-Funktionen ermöglichen und unterstützt den Bedarf nach einer agilen Visualisierung von Erkenntnissen. Weitere Verbesserungen finden sich bei Datenaufbereitung und Datenfluss, die zu qualitativ hochwertigeren Ergebnissen führen sollen.

„Heute gibt es mehr Daten aus immer mehr Quellen, dazu den schnellen Wandel im digitalen Zeitalter und große wirtschaftliche Unsicherheiten. Hier bieten wir mit unserem Cloud-Ansatz die Möglichkeit, Innovationen schneller zu realisieren“, erklärt Information-Builders-CEO Frank J. Vella.

(ID:46283210)