Suchen

Big Data, Sicherheit und Cloud Handel setzt digitale Prioritäten

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Die Infosys-Studie „Digital Outlook for the Retail and CPG Industry“ zeigt, dass digitale Technologien in Handel und Konsumgüterindustrie unverzichtbar sind. Besonders IT-Sicherheit, Big Data Analytics und die Cloud genießen demnach Priorität.

Firmen zum Thema

Handel und Konsumgüterindustrie setzen zunehmend auf digitale Technologien.
Handel und Konsumgüterindustrie setzen zunehmend auf digitale Technologien.
(Bild: JÉSHOOTS / pexels.com / CC0 )

Im Handel sind demnach Datenanalysen zur Kostensteuerung von Marketing, Werbung und Angeboten (52 Prozent), Technologien für höhere Kundenfreundlichkeit (50 Prozent) sowie Investitionen in Plattformen zur Personaleinsatzplanung (47 Prozent) die wichtigsten Trends. In der Konsumgüterindustrie sind vor allem Herstellungsautomatisierung (61 Prozent), Digital Asset Management (52 Prozent), bessere Transparenz in der Lieferkette (49 Prozent) und intensive Produktpersonalisierung (49 Prozent) gefragt. Investitionen in diese Bereiche werden zusätzlich durch Technologien zur Automatisierung von Abläufen im Backoffice ergänzt.

Trends der kommenden Jahre

Laut der Studie sind für den Einzelhandel außerdem Augmented Reality (79 Prozent) und Technologien zur Aufwertung des Point of Sale und des Einkaufserlebnisses (73 Prozent) interessant. Zudem nutzen die Händler Datenanalysen zur Kontrolle von Marketing- und Angebotskampagnen (70 Prozent). 35 Prozent der Befragten planen die Eröffnung kleinerer Geschäfte mit wenig oder gar keinem Inventar, um durch Einsatz moderner Technologien ein besseres Kundenerlebnis zu bieten. Auf der To-do-Liste der kommenden Jahre stehen außerdem die Modernisierung von Rechenzentren (81 Prozent, das Internet der Dinge (80 Prozent) und die Implementierung von ERP-Systemen und Unternehmensanwendungen (80 Prozent) im Handel ganz oben. In der Konsumgüterindustrie sind zudem 3D-Druck (69 Prozent) und Cloud-Anwendungen (63 Prozent) absolute Trendthemen. Die Befragten beider Bereiche gaben außerdem an, dass sie die Vertiefung von Fachkenntnissen als für die Umsetzung digitaler Trends unerlässlich betrachten.

Die vollständigen Bereiche stellt Infosys hier und hier bereit.

(ID:45213844)