Suchen

Unternehmensweite Dateneinsichten in Echtzeit ZL Technologies stellt Enterprise-Analyseplattform vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Mit ZL Enterprise Analytics hat ZL Technologies ein neues Analytics-Produkt auf Basis seiner Unified-Archive-Big-Data-Governance-Plattform veröffentlicht.

Firma zum Thema

Die ZL-Plattform ermöglicht Analysen, die ein Unternehmen in Echtzeit abbilden und dabei nicht nur auf veralteten Daten-Snapshots basieren.
Die ZL-Plattform ermöglicht Analysen, die ein Unternehmen in Echtzeit abbilden und dabei nicht nur auf veralteten Daten-Snapshots basieren.
(Bild: ZL Technologies)

ZL Enterprise Analytics ist in der Lage, strukturierte und unstrukturierte Daten innerhalb einer einzigen Data-Management-Architektur zu analysieren. Auf diese Weise lassen 360-Grad-Einsichten über ein breites Spektrum an Datentypen und die gesamte Organisation hinweg gewinnen. Mit diesem Ansatz deckt ZL Technologies sowohl existierende Information-Governance-Anforderungen als auch den Bedarf an leistungsfähigen Analysefunktionen ab.

Vereinheitliche Datenanalyse

Die ZL-Plattform ermöglicht nach Angaben von ZL Technologie Analysen, die ein Unternehmen in Echtzeit abbilden und dabei nicht nur auf veralteten Daten-Snapshots basieren. Der vereinheitlichte Ansatz eliminiert Datensilos und liefert eine durchgängige, skalierbare Umgebung ohne Barrieren für den Analytics-Einsatz. Das Unfied Archive von ZL stellt dazu einen konsolidierten Pool an Datenkopien bereit, die sich nahtlos aufrufen und analysieren lassen. Verschiedene Datentypen lassen sich umfangreich und mit hoher Geschwindigkeit verbinden und bearbeiten, während sie gleichzeitig in ihrem ursprünglichen Governance-Framework verbleiben, verspricht das ZL.

Datenkategorien zusammengeführt

ZL Enterprise Analytics ermöglicht somit die Cross-Analyse von drei wichtigen, aber bisher getrennten Datenkategorien: „People“ Data mit beispielsweise E-Mails, Kalendereinträgen oder Social Media, „Business Data“ aus Quellen wie etwa CRM- oder ERP-Systemen sowie „Machine Data“ rund um Informationen von Webseiten, Applikationen, Servern oder Geräten. Die Kombination dieser Daten ermöglicht Unternehmen das Erkennen von Mustern und Beziehungen, die ansonsten nicht sichtbar wären. Detaillierte Informationen zum Funktionsumfang stellt ZL Technologies auf seiner Homepage zur Verfügung.

(ID:43338489)