Suchen

Daten erfassen, aufbereiten und streamen Webtrekk Data Streams exportiert Rohdaten in Echtzeit

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Der Analytics-Spezialist Webtrekk hat die Technologie Data Streams in seine Plattform integriert. Sie ermöglicht das Erfassen, Aufbereiten und Streamen von Daten in Echtzeit und soll damit agile Business Intelligence ermöglichen.

Firmen zum Thema

Webtrekk Data Streams macht Daten unmittelbar nutzbar.
Webtrekk Data Streams macht Daten unmittelbar nutzbar.
(Bild: Webtrekk)

Mit Webtrekk Data Streams soll Batch Processing der Vergangenheit angehören. Die Technik sorgt für einen konstanten, konsolidierten Datenstrom. Dadurch sammeln sich keine großen Datenmengen an, die entsprechende Rechenkapazitäten benötigen. Zudem lässt sich die Streaming-Architektur je nach Datenaufkommen skalieren. Laut Webtrekk kann mit Data Streams im Vergleich mit herkömmlichen Verarbeitungsprozessen auch der unmittelbare, kurzfristige Wert der Daten ausgeschöpft werden. Auch die Echtzeit-Daten lassen sich zusätzlich mit Informationen wie Geolocation, Endgeräteerkennung oder Cross-Device-Tracking veredeln.

Data Democracy dank zentraler Datenbasis

Durch die Webtrekk Data Streams lassen sich Entscheidungen unternehmensweit auf einer einheitlichen Datengrundlage treffen. Daten werden dabei im jeweils benötigten Format für unterschiedliche Business Cases bereitgestellt. Data Streams konsolidiert alle Datenquellen, filtert den Informationsgehalt der Streams vor und ermöglicht die Anpassung der Datenströme auf individuelle Anforderungen unterschiedlicher Abteilungen. Webtrekk Data Streams erfasst zum Start Daten von Webseiten und Apps zentral. Weitere Quellen wie beispielsweise CRM- und ERP-Systeme, Produktdaten oder Marketing-Kanäle lassen sich ergänzen. Data Governance wird unter anderem durch die Einteilung in Nutzergruppen und darauf maßgeschneiderte Inhalte ermöglicht. Zudem lassen sich Daten für Machine-Learning- oder KI-Anwendungen bereitstellen, ohne dazu datenschutzrechtlich bedenkliche Informationen teilen zu müssen.

Flexible Einsatzmöglichkeiten

Webtrekk Data Streams ist für diverse Anwendungsszenarien geeignet, die Echtzeitdaten benötigen. Dazu zählen etwa Customer-Experience-Personalisierungen oder die Live-Berechnung von Data-Science-Modellen. Als technische Grundlage dient Apache Kafka, die Formate JSON und Apache Avro werden unterstützt. Laut Webtrekk lässt sich Data Streams ohne größeren Aufwand in bestehende Business-Intelligence-Architekturen einbinden.

„Sei es, um etablierte Unternehmen bei ihrer digitalen Transformation zu unterstützen oder als valide Arbeitsgrundlage für digitale Vorreiter – mit Webtrekk Data Streams haben wir eine Technologie entwickelt, die Datensilos auflöst und datengetriebenes, transparentes Handeln ermöglicht. Durch das Daten-Streaming in Echtzeit können Unternehmen unmittelbar und abteilungsübergreifend auf Kundenbedürfnisse und Markt-Trends reagieren und somit einen erheblichen Wettbewerbsvorteil erlangen“, erklärt Webtrekk-Gründer Christian Sauer.

(ID:45861440)