Suchen

Business Intelligence Software Vollversion von CoffeeCup

| Autor / Redakteur: Christoph Kurth / Nico Litzel

Die BI-Software CoffeeCup des gleichnamigen Anbieters soll vor allem kleine und mittlere Unternehmen bei der Automatisierung und Beschleunigung ihrer Prozesse unterstützen.

Die Business Intelligence Software CoffeeCup hilft Prozesse zu automatisieren, um profitabler arbeiten zu können.
Die Business Intelligence Software CoffeeCup hilft Prozesse zu automatisieren, um profitabler arbeiten zu können.
(Bild: CoffeeCup)

Die Beta-Version der Software ist bereits seit 2017 im Einsatz. Die jetzt veröffentlichte Vollversion von CoffeeCup bietet Nutzern einen erweiterten Funktionsumfang, wie beispielsweise eine umfangreiche Projekt- und Kapazitätenplanung oder einer Integration mit Jira und easybill.

Laut CoffeeCup eignet sich die BI-Software besonders für projektbasierte Arbeiten, wie sie beispielsweise bei Softwareentwicklern, Agenturen oder Architekturbüros vorkommen. Die Software arbeitet cloudbasiert und soll auf allen Endgeräten einsetzbar sein. Besonderen Fokus legte das CoffeeCup auf Anwenderfreundlichkeit, sodass die Lösung nahezu sofort einsatzbereit sein soll.

Zentrale Funktionen

Zu den zentralen Funktionen zählen unter anderen das Reporting und Monitoring, dass es Managern ermöglicht, Leistungsbeträge, Gewinn, Umsatz oder Rentabilität auf einen Blick zu sehen. Aber auch monatliche Personalkosten, Abwesenheiten oder Performance der Mitarbeiten sollen auf Dashboards individuell zusammengestellt werden können.

Kosten

Die Professional Version von CoffeeCup kostet für jeden Nutzer neun Euro pro Monat. Die Enterprise Version beinhaltet Projekt- und Kapazitätsplanung speziell für größere Teams und soll im Rahmen den Professional Version bis Dezember 2018 kostenlos verfügbar sein.

Für Start-ups soll es ein besonderes Angebot geben, bei dem sie die Lösung in den ersten sechs Monaten kostenlos verwenden können.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:45598717)