Suchen

Update für Graph-Plattform Version 3.5 von Neo4j angekündigt

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Anlässlich der GraphConnect-Konferenz in New York hat Neo Technology die neue Version 3.5 seiner Graph-Plattform angekündigt. Sie soll das System auf maschinelles Lernen und KI-Systeme der nächsten Generation vorbereiten.

Firma zum Thema

Neo4j wird im vierten Jahresquartal in Version 3.5 erscheinen.
Neo4j wird im vierten Jahresquartal in Version 3.5 erscheinen.
(Bild: Neo Technology)

Vernetzte Graph-Daten sind ein wesentlicher Bestandteil von KI-Anwendungen in Unternehmen, wie die Kunden von Neo Technology zeigen. Graphbasierte Datenmodelle liefern Kontext für KI-Anwendungen, indem sie Fakten und Beziehungen zwischen Menschen, Prozessen, Anwendungen, Daten und Maschinen erfassen und bereitstellen. Praktische Einsatzgebiete sind derzeit zum Beispiel Knowledge-Graphen, Betrugserkennung, Empfehlungssysteme oder Chatbots. „Die konzeptionell hohe Bedeutung von Beziehungen („relationships first“) fügt den Daten einen Kontext hinzu, der für genaue und fundierte Vorhersagen entscheidend ist. Neo4j 3.5 geht aus einer intensiven Zusammenarbeit mit unseren Kunden hervor. Wir bieten damit die Robustheit und Skalierbarkeit, die für graphbasierte KI-Systeme von morgen benötigt wird“, erklärt CEO Emil Eifrem.

Neuheiten im Überblick

Neu in Version 3.5 ist eine leistungsfähige Volltextsuche, die in Verbindung mit Natural Language Processing (NLP) neue KI-basierte Möglichkeiten eröffnen soll. Ebenfalls neu sind ein Sprachtreiber für Go, Graph-Algorithmen für unüberwachte Lernmethoden wie Random Walks, personalisierten PageRank, Similarities, DeepGL oder DeepWalk sowie das Framework Seabolt zur Erstellung von Bolt-Treibern für C-basierte Sprachen. Native Indizierung, Sortierung und große Schreibtransaktionen wurden teils deutlich beschleunigt. Zusätzlich wurde die Hostnamen-Verifizierung durch eine optionale Liste mit IP-Adressen und Servern für ein Common-Name-X.509-Zertifikat ausgebaut. Der Intra-Cluster-Discovery-Verkehr erfolgt nun vollständig verschlüsselt, was die Sicherheit von Cloud-Anwendungen mit mehreren Rechenzentren erhöht.

Neo4j 3.5 wird im Laufe des vierten Quartals 2018 zum Download verfügbar sein.

(ID:45511761)