Automatisierungstreff

Verband will Konzepte für I4.0 in die Praxis überführen

| Autor / Redakteur: Katharina Juschkat / Nico Litzel

Der Verband Marktplatz I4.0 e.V.will anhand von Use Cases Verständnis für die Chancen von Industrie 4.0 entwickeln (v.l.): Dr. Stefan Hennig (1. Vorstand), Stefan Körte (2. Vorstand), Ronald Heinze (3. Vorstand) und Sybille Strobl (4. Vorstand).
Der Verband Marktplatz I4.0 e.V.will anhand von Use Cases Verständnis für die Chancen von Industrie 4.0 entwickeln (v.l.): Dr. Stefan Hennig (1. Vorstand), Stefan Körte (2. Vorstand), Ronald Heinze (3. Vorstand) und Sybille Strobl (4. Vorstand). (Bild: Strobl)

Um die Umsetzung von Industrie 4.0 in der Praxis voranzutreiben, hat sich Ende 2017 der Verein „Marktplatz I4.0 e.V.“ gegründet. Auf dem Automatisierungstreff in Böblingen tritt der Verband erstmals öffentlich auf.

Industrie 4.0, Industrial IoT und die digitale Transformation sind die Trendthemen unserer Zeit. Inzwischen geht es immer öfter um den praktischen Nutzen und die schnelle Umsetzung entsprechender Projekte in der Produktion. Allerdings tun sich viele Unternehmen vor allem mit der Digitalisierung existierender Maschinen und Bestandsanlagen schwer.

Deshalb haben sich Experten aus der Wirtschaft, der Forschung und dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit zusammengeschlossen und Ende 2017 den Verband „Marktplatz I4.0 e. V.“ gegründet. Das Ziel ist es, Konzepte und Lösungen für Industrie 4.0 in die Praxis überführen.

Die Chancen der digitalen Transformation

Der Verband will im Dialog mit allen Beteiligten anhand von Use Cases ein besseres Gesamtverständnis für die Chancen der digitalen Transformation in produzierenden Unternehmen entwickeln. Zu den aktiven Mitgliedern des Verbands gehören unter anderem Entwickler und Anwender von Industrie-4.0-Lösungen.

Der besondere Schwerpunkt liegt in der Darstellung der Potenziale und des Nutzens von Industrie-4.0- und IIoT-Lösungen. Dabei werden auch nicht die damit verbundenen Fallstricke, Herausforderungen und Fehlannahmen verheimlicht. Best Practices spielen eine wesentliche Rolle.

Erster öffentlicher Auftritt

Um das zu verwirklichen, fördert der Verband den Erfahrungsaustausch, vermittelt Wissen, verschafft einen Überblick über vorhandene Lösungen und will die Standardisierung mit Schwerpunkt auf die praktische Umsetzung vorantreiben.

Die ersten öffentlichen Auftritte des Marktplatz Industrie 4.0 e.V. finden während der Veranstaltung Automatisierungstreff in Böblingen statt. Am 20. Februar 2019 berichtet Dr. Stefan Hennig, 1. Vorstand, während den Gemeinschaftsworkshops MES in der Praxis über die Chancen und Herausforderungen von Industrial IoT.

Dieser Artikel stammt von unserem Partnerportal Elektrotechnik.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45716304 / Industrie 4.0)