Suchen

SAS unterstützt den Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik Universität Stuttgart fördert Analytics-Nachwuchs

Autor / Redakteur: Christoph Kurth / Nico Litzel

An der Universität Stuttgart findet eine Lehrveranstaltung statt, in der die Studenten mit der gesamten SAS Business Intelligence Suite in der Version 9.4 arbeiten.

Firmen zum Thema

SAS und der Lehrstuhl für Wirtschaftinformatik 1 an der Universität Stuttgart kooperieren.
SAS und der Lehrstuhl für Wirtschaftinformatik 1 an der Universität Stuttgart kooperieren.
(Bild: SAS)

Der Softwarehersteller SAS unterstützt den Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik an der Universität Stuttgart. Die Studierenden werden in einer dreitätigen Lehrveranstaltung mithilfe von Analytics-Software die Vertriebsdaten selbst entwickelter Fallstudien auswerten. Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die Programme SAS Management Console, SAS Data Integration Studios, SAS Enterprise Guides, SAS Information Map Studios, SAS OLAP Cube Studios und Base SAS.

Fokus auf auf BI

Der Schwerpunkt am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik 1 an der Uni Stuttgart liegt auf Business Intelligence (BI). Dazu werden vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten wie grundlegende Vorlesungen, Seminare, Gastvorträge, aber auch interaktive, Tool-basierte Übungsveranstaltungen angeboten. Am Lehrstuhl wurde für das Projekt ein ERP-BI-Labor eingerichtet und zu einem Industrie-4.0-Labor ausgebaut.

Fiktiver Fall, reale Auswertung

Für die Anwendungsübung wurde eine fiktive Firma geschaffen und deren Verkaufsdaten generiert. Anhand dieser Daten können die Studenten testen, wie sich mit der SAS-Software Analysen im Bereich Stückzahlen, Retouren, Umsatz, Jahresüberschuss oder Kannibalisierungseffekte durchführen lassen. Auch ein direkter Bilanzvergleich zwischen Online-Shop und einer Filiale soll hier erprobt werden.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:43261058)