Vertriebsabkommen für Hadoop-Projekte und Cloud-Services Unbelievable Machine und MapR verstärken Kooperation

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Hadoop-Spezialist MapR und The unbelievable Machine Company (*um) erweitern ihre bestehende Zusammenarbeit. Der Big-Data- und Data-Science-Experte aus Berlin wird künftig technische Services und Schulungen für die MapR-Distribution anbieten.

Anbieter zum Thema

„Wir arbeiten bereits seit 2012 mit MapR und nutzen die Technologie im Rahmen des von uns angebotenen *umDMR Cloud Service“, erklärt Revin Mehta, CEO von *um. Dank des erweiterten Abkommens könne man nun Kunden abhängig von Anwendungsfall und Strategie eine exakt zugeschnittene Lösung an die Hand geben.

Dynamisches Erstellen von Hadoop-Clustern

*umDRM (Dynamic MapReduce) für Hadoop in der Cloud ermöglicht das Erstellen von Hadoop-Clustern dynamisch per API oder Befehlszeile. Kunden des Hadoop-as-a-Service können zum auf alle Open-Source-Standardpakete inklusive Hive, Pig und HBase zurückgreifen. Die Abrechnung erfolgt nutzungsabhängig und schont damit die finanziellen Ressourcen der Nutzer.

„Die MapR-Distribution einschließlich Hadoop bietet zahlreiche Vorteile. Hierzu zählt, dass sich aufgrund der Skalierbarkeit enorme Datenmengen verwalten lassen. Ebenso besteht selbst im 24/7-Betrieb ein minimales Ausfallrisiko. Ein weiterer Pluspunkt ist die Echtzeitverarbeitung von Daten in Weltrekordgeschwindigkeit“, zählt Mehta die Vorzüge der MapR-Distribution auf.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Big Data, Analytics & AI

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42976011)