„Graph for All“ angekündigt

TigerGraph 3.0 setzt auf Zugänglichkeit

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

TigerGraph macht Graphanalysen zugänglicher und unterstützt die aktuelle Coronavirus-Forschung.
TigerGraph macht Graphanalysen zugänglicher und unterstützt die aktuelle Coronavirus-Forschung. (Bild: TigerGraph)

Mit Version 3.0 seiner gleichnamigen Graphdatenbank will TigerGraph anspruchsvolle Graphanalysen nach dem Motto „Graph for All“ allgemein zugänglich machen. Spezielle Programmierkenntnisse sind damit nicht mehr erforderlich.

TigerGraph verfolgt mit der aktuellen Version das Konzept der „Analyse per Mausklick“. Dabei werden relevante Rückschlüsse auf Basis komplexer Datenbeziehungen ermöglicht, ohne dazu tiefgreifende Fachkenntnisse zu benötigen. In Version 3.0 ist zu diesem Zweck unter anderem eine Funktion an Bord, die Graphanfragen intuitiv per Drag-and-drop gestattet.

Die Kernfunktionen bleiben auch weiterhin unverändert: Dazu zählen beispielsweise die Migration relationaler Datenbanken ohne Programmieraufwand, unkompliziert realisierbare Graphanalysen über den Visual Query Builder, benutzerdefinierte Indexierung sowie minutenschnelle Bereitstellung in verteilten Umgebungen. TigerGraph 3.0 ist ab sofort mit Einschränkungen verfügbar. Ein Termin für den allgemeinen Launch steht noch nicht fest.

„Wir bei TigerGraph haben uns das Ziel gesetzt, in Echtzeit relevante, praxistaugliche Rückschlüsse aus Daten zu ziehen, die Menschen das Leben erleichtern – und wir wollen Graphdatenbanken und analysen für jedermann zugänglich machen“, erklärt CEO Dr. Yu Xu.

Unterstützung von COVID-19-Forschern

TigerGraph unterstützt zudem Wissenschaftler bei der Überwachung, Analyse und Erforschung des aktuell weltweit grassierenden COVID-19-Virus ("Coronavirus"). Die Graphdatenbank steht zu diesem Zweck kostenlos in der Cloud zur Verfügung. Als mögliche Anwendungsszenarien nennt das Unternehmen zum Beispiel Gruppenerkennungsalgorithmen zur Identifizierung von Clustern infizierter Personen oder Kürzester-Pfad-Algorithmen zur Rekonstruktion des Ursprungs und der Auswirkungen der Ausbreitung des Virus in einem bestimmten Gebiet.

Zudem verlängert TigerGraph bei Bedarf die Geltungsdauer der kostenlosen Testversionen für den Einsatz On-Premises, sofern sie zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie zum Einsatz kommen. Weitere Informationen hält eine eigene Website bereit – dort soll demnächst auch ein spezielles Starterkit rund um die COVID-19-Forschung zur Verfügung stehen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46414366 / Analytics)