TIBCO wird Teil des "OSDU-Forum" der Open Group

09.12.2019

Die Open Group ist federführend in der Entwicklung offener, herstellerneutraler Technologiestandards und -zertifizierungen. Das „Open Subsurface Data Universe Forum“ konzentriert sich auf die Entwicklung einer standardisierten Datenplattform für die Öl- und Gasindustrie.

Diese standardisierte Plattform führt die Daten für die subterrane  Exploration, Erschließung und Erforschung zusammen.

Um weltweit einen sicheren, zuverlässigen und performanten Zugriff auf alle subterranen Daten zu ermöglichen, entwickelte das Forum die OSDU-Datenplattform. Sie soll die gesamte Industrie dabei unterstützen, aktuelle Datensilos zu reduzieren und transformatorische Abläufe innerhalb der Community zu ermöglichen.

Mit einem offenen, auf Standards basierenden und auf Innovation ausgerichteten Ökosystem besteht das oberste Ziel in der Unterstützung der Partner, damit sie neue Funktionen bereitstellen und die Kosten für Implementierung und Lebenszyklus senken können.

Analytisches Fachwissen einbringen, Standards vorantreiben

Jim Hietala, Vice President Security and Business Development, Open Group: „„Die Bedeutung von Daten nimmt immer weiter zu. Daher ist die Mitgliedschaft von TIBCO besonders wichtig – dessen führende Rolle in der Analytik unserer Branche helfen wird, die Bereitstellung digitaler Lösungen zu beschleunigen und die von uns gesammelten Daten zu verstehen.“

TIBCO erhält durch die OSDU-Mitgliedschaft frühzeitig Zugang zu den neuesten Informationen und Entwicklungen bei offenen Standards und Best-Practice-Verfahren in der Experten-Community für Geologie, Öl- und Gasproduktion.

Ein weiteres wichtiges OSDU-Mitglied ist der Öl- und Gasdienstleister Schlumberger, mit dem TIBCO bei der Integration von Analytics- und Datenverwaltungsfunktionen in dessen kognitive E&P-Umgebung DELFI zusammengearbeitet hat.

Schlumberger: Innovation fördern

Dazu Trygve Randen, President Software Integrated Solutions, Schlumberger: „Wir begrüßen die Entscheidung von TIBCO, das unser Bekenntnis zur Offenheit teilt und, ganz im Sinne unseres eigenen Beitrags eines Open-Source-Datenökosystems zum OSDU-Forum, seine fortschrittlichen Funktionen zur Datenvisualisierung und -analyse mit den wissenschaftlichen und fachlichen Kenntnissen der OSDU-Mitglieder zusammenbringt. Das ist ein wichtiger Schritt, um Innovation und Flexibilität für die Öl- und Gasindustrie zu ermöglichen.“

Michael O’Connell, Chief Analytics Officer bei TIBCO, ergänzt: „Datenstandards können eine Grundlage für Innovationen bilden – und wir freuen uns, Datenmanagement-, Computing-, Analytics- und Cloud-Technologien im Kontext beizutragen und zu untersuchen. Die OSDU-Community verfügt über fundierte Kenntnisse in den Bereichen Exploration und Produktion. Sie bietet eine einzigartige Gelegenheit, bessere Entscheidungen zu treffen, intelligentere Maßnahmen zu ergreifen und Innovationen – mit Funktionen für Datenmanagement, Analytics und Datenwissenschaft – im gesamten vorgelagerten Energiesektor voranzutreiben.“