Suchen

Integration, Analytics und Event Processing erweitert Tibco aktualisiert Fast-Data-Plattform

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Infrastruktur- und BI-Spezialist Tibco Software hat eine neue Version seiner Fast-Data-Plattform veröffentlicht. Das Big-Data-Analytics-System wurde in mehreren Bereichen ausgebaut.

Firma zum Thema

Tibco hat eine neue Version seiner Fast-Data-Plattform vorgestellt.
Tibco hat eine neue Version seiner Fast-Data-Plattform vorgestellt.
(Tibco)

Zu den Neuerungen zählt die plattformübergreifende Integration der Echtzeit-Messaging-Middleware Tibo FTL. Sie kann nun von Tibco ActiveMatrix Business Works für die Integration oder von Tibco StreamBase für Event Processing genutzt werden. Zusätzlich wird dadurch eine Brücke zum Tibco Enterprise Message Service geschlagen, so dass die beiden Systeme nahtlos zusammenarbeiten.

Entscheidungsfindung in Echtzeit

Ebenfalls neu ist die native Integration von Tibco Enterprise Runtime for R in StreamBase. Sie ermöglicht Entscheidungsfindung in Echtzeit auf Basis von Big-Data-Erkenntnissen. Werden Analytics-Modelle verändert, aktualisieren sich die Ergebnisse der Event-Processing-Anwendung in Echtzeit. Tibco hat zudem die zur Verfügung stehenden StreamBase-Konnektoren erweitert, um Daten aus dem Internet der Dinge einzubinden, zu verstehen und aus ihnen Aktionen abzuleiten. Mit dem Live Datamart Support für HTML5 sind Auswerten jetzt auch über verschiedenste Zugänge wie beispielsweise Desktop-, Web- oder mobile Applikationen abrufbereit.

„Das Internet der Dinge revolutioniert die Art und Weise, wie Daten gesammelt und analysiert werden. Kunden, die Tibcos Fast-Data-Plattform einsetzen, können jetzt branchenübergreifend die großen Erwartungen an den Nutzen von Big Data realisieren“, erklärt Matt Quinn, Chief Technology Officer von Tibco.

(ID:43053158)